Aschaffenburg

Männer überfallen Rosenverkäufer in Aschaffenburg - Passanten greifen ein

Tatverdächtige gefasst

Foto: Main-Echo

Gegen 23 Uhr kamen zwei alkoholisierte Männer in der Weißenburger Straße auf den Verkäufer aus dem Kreis Darmstadt-Dieburg zu, entrissen ihm den Rosenstrauß und schlugen ihn anschließend zwei Mal ins Gesicht, erklärte Philipp Hümmer von der Polizei Unterfranken auf Anfrage unseres Medienhauses.

Zeugen, die in der Nähe waren, mischten sich ein - "das ist das Schöne an der Sache", so Hümmer. Sie hielten einen der Täter fest und riefen die Polizei. Der andere floh Richtung Hauptbahnhof, wurde aber aufgrund einer "sehr guten Täterbeschreibung" rasch gefasst.

Die beiden 25 und 30 Jahre alten Männer mussten mit zur Dienststelle. Dort wurden sie erkennungsdienstlich behandelt und kamen danach in Absprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß. Der 60 Jahre alte Rosenverkäufer wurde bei dem Angriff leicht verletzt.

Im Mai 2010 war der Rosenverkäufer nach Informationen unseres Medienhauses schon einmal in der Aschaffenburger Innenstadt überfallen worden. Damals raubten die Täter mehrere hundert Euro.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.