Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck

Lastzug schert knapp aus - Auto fährt auf - Frau verletzt

Lastzug schert knapp aus - Auto fährt auf - Frau verletzt

A 71, Oberstreu, Lkr. Rhön-Grabfeld Ein 46jähriger Lkw-Fahrer aus dem Kreis Osnabrück fuhr am Donnerstag, um 15:40 Uhr auf der A 71 von Bad Neustadt in Richtung Mellrichstadt. In Höhe Oberstreu wollte mit seinem Sattelzug einen anderen Lkw überholen und wechselte auf die linke Fahrspur. Für eine schon dicht herangekommene Pkw-Fahrerin reichte der Bremsweg nicht mehr aus und stieß mit der rechten Fahrzeugecke gegen das Heck des Aufliegers. Die Fahrerin und der Beifahrer kamen leicht verletzt ins Krankenhaus. Hinterherfahrende Zeugen konnten den Unfallhergang bestätigen. Sachschaden ca. 17.000 Euro.

Zwei Brummifahrer nach Parkplatzremplern auf der Flucht

A 7, Schondra, Lkr. Bad Kissingen Am Donnerstag Abend parkte ein Kraftfahrer seinen Sattelzug auf der Autobahnrastanlage Rhön-Ost quer zu den Parkplätzen in zweiter Reihe. Als er schlief wurde er am Freitag gegen 00:30 Uhr durch eine Erschütterung geweckt. Ein weiterer Sattelzug parkte in eine Parklücke gegenüber ein. Als der Geweckte in Richtung des frisch geparkten Fahrzeugs lief, schaltete dessen Fahrer den Motor wieder ein und fuhr davon. Durch den Anstoß wurde das Führerhaus des Querparkers beschädigt und der Spiegel abgebrochen. Hinweise für weitere Ermittlungen durch die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck liegen vor. Weitere Hinweise werden trotzdem gerne entgegengenommen. Sachschaden 2000 €.

A 7, Wasserlosen, Lkr. Bad Kissingen Ein weiterer Anstoß zwischen zwei Sattelzügen ereignete sich in der selben Nacht um 03:30 auf den kleinen Autobahnparkplatz Lerchenberg bei Wasserlosen, sieben Kilometer weiter südlich auf der A 7. Beim Rangieren blieb ein 24jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Sattelauflieger an einem anderen geparkten Sattelzug hängen. Nach Personalienaustausch kann der Schaden in Höhe von ca. 450 € ohne weitere polizeiliche Ermittlungen reguliert werden.

Ohne Versicherung mit defekten Reifen weitergefahren

A7, Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen Am Freitag, gegen 21:25 Uhr, fuhr ein Sattelzug mit slowakischer Zulassung auf der A 7 von Fulda in Richtung Würzburg. In Höhe Elfershausen platzte ein Reifen an der ersten Achse des Aufliegers. An einem nachfolgender Sattelzug wurden durch die Reifenteile die Stoßstange, ein Nebelscheinwerfer und der Tank beschädigt. Der Sattelzug mit dem Reifenschaden fuhr zu dem 4 km entfernten Parkplatz Klöffelsberg, der nachfolgende Fahrer hielt auf dem Seitenstreifen an.

Die herbeigerufene Feuerwehr kümmerte sich um den ausfließenden Kraftstoff und sicherte die Örtlichkeit bis zum Eintreffen der Autobahnmeisterei ab. Nach Schadensbehebung durch einen Reparaturdienst vor Ort konnte dieser Sattelzug seine Fahrt fortsetzen. Der slowakische Fahrer konnte keinen gültigen Versicherungsnachweis vorlegen. Deshalb untersagte die Polizei die Weiterfahrt bis zur Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung, worum die Firma sich kümmern wollte.

Um 22:45 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer, dass ein Sattelzug mit beschädigten Reifen in auf der BAB A 7 in südlicher Richtung fährt. Der oben genannte Kraftfahrer ist trotz Untersagung der Weiterfahrt mit defekten Reifen und ohne Nachweis eines aktuellen Versicherungsschutzes gestartet. An der Rastanlage Riedener Wald wurde der Fahrer wieder gestoppt und auf der Schwerlastspur abgestellt. Nun wird Anzeige gegen den Fahrer erstattet.

Seitlicher Zusammenstoß in Autobahnbaustelle

A 7, Riedenberg, Lkr. Bad Kissingen Ein rumänischer Sattelzug fuhr am Donnerstag, gegen 23:35 Uhr, auf der A 7 durch den Baustellenbereich in Höhe Riedenberg. Dabei kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß mit einem Pkw auf dem linken Fahrstreifen. Nach Verständigung der Polizei konnte eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck beide Beteiligte an der Autobahnanschlussstelle Werneck anhalten. Der 50jähre Lkw-Fahrer hatte den Anstoß nicht bemerkt.

A7, Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen Ein Pkw-Fahrer aus dem Land Bremen fuhr am Donnerstag um 14:30 Uhr auf der A7 in Richtung Bad Brückenau. Im Baustellenbereich auf der Grenzwaldbrücke streifte er die mittlere Fahrstreifenbegrenzung. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 €, die Baustelleneinrichtung blieb unbeschädigt.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.