Lastwagen auf Autobahn umgekippt: A3 gesperrt

Nichts ging mehr Richtung Aschaffenburg

Der Sattellastzug war in einer Baustelle offenbar ins Schleudern geraten, wie ein Polizeisprecher sagte. Der umgekippte Laster habe sich «quer über die Fahrbahnen» gelegt und dort die Durchfahrt blockiert. Der 27 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 50 000 Euro.

Für die Aufräumarbeiten wurden die drei Spuren in Richtung Frankfurt zwischen der Raststätte Würzburg und Heidingsfeld über Stunden hinweg komplett gesperrt. Der Verkehr wurde großräumig ab der Anschlussstelle Randersacker umgeleitet. Es kam zu erheblichen Behinderungen. Erst um 16.40 Uhr waren alle drei Spuren wieder freigegeben. dpa

 
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.