Aschaffenburg

Lasterfahrer übersieht 73-Jährigen auf Mofa

Polizei Aschaffenburg

Stadt Aschaffenburg

 
Fahrer eines Sattelzugs übersieht Kleinkraftradfahrer
Mit Schürfwunden und Prellungen kam am Montag ein 73-Jähriger mit dem Rettungsdienst ins Klinikum. Der Rentner bog gegen 10 Uhr von der Schönbornstraße nach links in die Weichertstraße ein und benutzte den linken der beiden Fahrspuren.
Ein vor ihm abbiegender Sattelzug wechselte nach dem Linksabbiegen vom rechten auf die linke Fahrspur und übersah dabei den Zweirad-Fahrer.
Hierdurch fuhr der Rentner auf den linken Vorderreifen der Sattelzugmaschine auf und kam daraufhin zu Fall.
Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 500 Euro.
Gegen den 53-jährigen Lkw-Fahrer ermittelt nun die Polizeiinspektion Aschaffenburg wegen fahrlässiger Körperverletzung.
 
Renault gegen Fiat
6.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntag um 20:45 Uhr in der Paulusstraße. Eine 27-jährige Renault-Fahrerin bog von der Antoniusstraße nach rechts in die Paulusstraße ein. Hierbei kollidierte sie mit einer vorfahrtsberechtigten, die Paulusstraße jedoch linksseitig befahrende Fiat-Fahrerin. Folglich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Diese waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Beide Fahrerinnen begingen jeweils einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung.
 
Vorfahrtsunfall
Eine 78-jährige Opel-Fahrerin fuhr von der Lamprechtstraße in die Schweinheimer Straße ein. Dabei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten Mercedes und stieß mit diesem am Sonntag gegen 15:15 Uhr in der Schweinheimer Straße zusammen.
Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.
Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 5.000 Euro.
 
Unfallflucht
Auf dem Großparkplatz in der Maximilianstraße ereignete sich in der Zeit zwischen Samstag, 16:30 Uhr, und Sonntag, 14 Uhr, vor dem Penny-Markt eine Unfallflucht.
Demnach verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer eine Delle an der hinteren, rechten Türe eines dort geparkten grünen Honda. Die Schadenshöhe wird mit 1.000 Euro beziffert.
Hinweise zu der Unfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer: 06021/857-2230 entgegen.
 
Fahrt unter Drogeneinfluss
Ein 21-jähriger Autofahrer wurde am Sonntagabend um 19 Uhr im Faustweg angehalten und kontrolliert. Weil die Beamten beim Fahrer drogentypische Auffälligkeiten feststellten, führten sie bei ihm einen Drogentest durch. Der Test verlief positiv. Aus diesem Grund entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Bei der anschließenden Durchsuchung konnte bei dem 21-Jährigen Marihuana sichergestellt werden. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinflusses und des Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt.
 
Mit abgelaufenem Versicherungskennzeichen auf Kleinkraftrad unterwegs
Auf ihrem Mofaroller befuhr am Sonntag gegen 11:30 Uhr eine 21-Jährige die Würzburger Straße stadtauswärts. Dabei fiel einer Polizeistreife das am Kleinkraftrad abgelaufene Versicherungskennzeichen auf, weshalb sie die Fahrerin anhielten. Da sie für das Jahr 2015 noch keine gültige Versicherung für ihren Roller abgeschlossen hatte, wurde ihr die Weiterfahrt untersagt. Gegen sie wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Handtasche und defektes Navi aus Auto entwendet
Ein Unbekannter entwendete am Samstag, in der Zeit zwischen 17:50 Uhr und 20 Uhr, eine Handtasche aus einem an der Kirche am Kapuzinerplatz geparkten VW-Bus.
Beim Öffnen des offenbar verschlossenen Fahrzeugs entstand nach ersten Erkenntnissen kein Sachschaden. Der Fahrzeugbesitzerin fiel das Fehlen ihrer Handtasche, welche sie zwischen den beiden Vordersitzen deponiert hatte, auf, nachdem sie im Fahrzeuginnenraum ein fremdes Messer und eine fremde Bierdose vorgefunden hatte. Neben der Handtasche entwendete der Unbekannte auch ein im Handschuhfach gelagertes, defektes, mobiles Navigationssystem von TomTom sowie die im VW-Bus fest verbaute Standheizung.
Die Höhe des entwendeten Sachschadens ist bislang nicht bekannt. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt nun gegen den Unbekannten wegen schweren Diebstahls.
Hinweise zu verdächtigen Personen nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer: 06021/857-2230 entgegen.
  
Stromverteilerkasten verschmort
Weil das Licht in der Tennishalle flackerte und immer wieder ausging, begaben sich am Montagvormittag Tennisspieler auf die Suche nach der Ursache.
Dabei stellten sie an einem vor der Halle in der Kleinen Schönbuschallee aufgestellten Stromkasten aufsteigenden Rauch fest.
Die daraufhin verständigte Feuerwehr löschte den Schmorbrand. Dieser entstand offenbar aufgrund von Kontaktproblemen und verursachte einen Sachschaden in Höhe von cirka 1.500 Euro. Verletzt wurde niemand.
 
 

Kreis Aschaffenburg

 
Außenspiegel eines Skoda beschädigt
Haibach-Grünmorsbach. Ein Unbekannter beschädigte am Sonntag, in der Zeit zwischen 5:30 Uhr und 17:15 Uhr, den rechten Außenspiegel eines vor einem Anwesen in der Würzburger Straße geparkten, schwarzen Skoda Octavia.
Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 100 Euro.
Hinweise zu der Sachbeschädigung nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer: 06021/857-2230 entgegen.
 
Polizei Aschaffenburg
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.