Zweiter Lkw-Unfall in der Nacht zum Dienstag

Laster samt Anhänger umgekippt


Bilderserie: Christian Weyer

Nach ersten Erkenntnissen der Marktheidenfelder Polizei war der 41-jährige Fahrer eines Lastwagens mit Anhänger zum Unfallzeitpunkt auf der ST 2312 kurz nach dem Torhaus Aurora in Richtung Aschaffenburg unterwegs. Vermutlich aus Unachtsamkeit kam er mit seinem schweren Zug nach rechts auf die Bankette und dann schließlich ganz von der Fahrbahn ab. Der Gliederzug kippte nach rechts zur Seite und kam neben der Fahrbahn auf der Seite zum Liegen. Der Fahrer wurde
nicht verletzt.
 
Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro; genaue Angaben können noch nicht gemacht werden, da der Lkw samt Anhänger noch nicht geborgen wurde. Die Bergung wurde auf den Dienstagmorgen verschoben, da zeitgleich auf der A3 ein weiterer Lkw-Unfall passiert war und deshalb in Rohrbrunn aufgeleitet werden musste. Die ST 2312 musste also bis zur Freigabe der BAB A3 als Umleitungsstrecke herhalten und freigehalten werden.
 
Der Lkw kam aus Mittelfranken und hatte für einen Paketdienst Postfracht bzw. Paketfracht geladen.
 
Polizei Unterfranken
Foto: Christian Weyer - Bild 1 von
Foto: Christian Weyer - Bild 2 von
Foto: Christian Weyer - Bild 3 von
Foto: Christian Weyer - Bild 4 von
Foto: Christian Weyer - Bild 5 von
Foto: Christian Weyer - Bild 6 von
Foto: Christian Weyer - Bild 7 von
Foto: Christian Weyer - Bild 8 von
Foto: Christian Weyer - Bild 9 von
Foto: Christian Weyer - Bild 10 von
Foto: Christian Weyer - Bild 11 von
Foto: Christian Weyer - Bild 12 von
Foto: Christian Weyer - Bild 13 von
Foto: Christian Weyer - Bild 14 von
Foto: Christian Weyer - Bild 15 von
Foto: Christian Weyer - Bild 16 von
Foto: Christian Weyer - Bild 17 von
Foto: Christian Weyer - Bild 18 von
Foto: Christian Weyer - Bild 19 von
Foto: Christian Weyer - Bild 20 von
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.