Wörth

Ladendiebin geht in Wörth auf Personal los

Polizei Obernburg

An der Kasse zahlte die 46-Jährige lediglich diverse andere Lebensmittel und wurde daher vom Personal auf den entwendeten Fisch angesprochen. Hierauf nahm die Ertappte Reißaus und begab sich zu ihrem Motorroller im Außenbereich. Bei der Verfolgung durch das Personal und den Ladendetektiv ging die Ladendiebin recht rabiat vor. Sie beleidigte eine Kassiererin und kratzte diese, als sie festgehalten wurde. Dem Detektiv, der sich der mit dem Roller flüchtenden entgegenstellte, fuhr sie gegen das Bein. Hierdurch wurde der 55-Jährige leicht verletzt. Auch er wurde von der Flüchtenden beleidigt.

Eine verständigte Polizeistreife nahm die Ladendiebin schließlich fest.

Unter Drogeneinfluß in Sulzbach unterwegs

Einen unter Drogeneinfluss stehenden Kühltransporterfahrer haben Beamte der PI Obernburg am Montag früh gegen 07.45 Uhr aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten hatten bei einer Verkehrskontrolle bemerkt, dass der Fahrer des Transporters drogentypische Ausfallerscheinungen zeigte. Ein Drogentest verlief bei dem Kraftfahrer positiv auf Amfetamine und Kokain. Der Fahrer räumte schließlich den Konsum der verbotenen Substanzen ein. Bei der Nachschau in seinem Fahrzeug fanden die Beamten auch noch eine geringe Menge Amfetamin. Sie ordneten bei dem Drogensünder eine Blutentnahme an und unterbanden die Weiterfahrt. Der Ertappte muss sich nun wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Fahrzeug in Klingenberg verkratzt

Bereits zum zweiten Mal haben unbekannte Täter in der Weingartenstraße einen Pkw zerkratzt. Der Besitzer eines schwarzen BMW erstattete nun Anzeige bei der Polizei, nachdem die Unbekannten übers Wochenende erneut aktiv waren und an dem BMW die Heckschürze verkratzten. Hierdurch entstand an dem Pkw Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Randalierender Bahnfahrer in Elsenfeld

Im Polizeigewahrsam ist am Sonntag Abend gegen 19.45 Uhr ein 20 jähriger Eschauer gelandet, nachdem er im Zug von Aschaffenburg nach Miltenberg einen Streit angefangen hatte.

Der junge Mann hatte nach Zeugenangaben kurz vor dem Zughalt in Elsenfeld einer 17-Jährigen mit dem Ellbogen ins Gesicht geschlagen und war dann am Bahnhof in Elsenfeld ausgestiegen, um sich aus dem Staub zu machen. Ein auf dem Heimweg befindlicher Polizeibeamter der PI Obernburg bekam den Sachverhalt mit und konnte den Eschauer Richtung Bahnhofstraße verfolgen und mit weiteren Zeugen stellen.

Bei Eintreffen einer Polizeistreife versuchte der junge Mann zu entkommen, indem er aggressiv gegen den ersteingreifenden Polizisten und die eintreffende Streife vorging. Die eingesetzten Beamten konnten den Widerstand brechen, den jungen Mann zu Boden bringen und fesseln. Danach wurde er, bei heftiger Gegenwehr, von den eingesetzten Polizeibeamten festgenommen und zur PI Obernburg verbracht, wo er die Nacht zur Ausnüchterung verbrachte.

Der zur Tatzeit unter Alkoholeinfluss stehende muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung, tätlichen Angriffs gegen Polizeibeamte und Beleidigung verantworten. Er wurde am Montag früh aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.