Polizei Miltenberg

Ladendiebe trinken sich in die Klinik

Ladendiebe trinken sich in die Klinik

Großheubach Am 20.07.12, um 20.00 Uhr, wurde der PI Miltenberg eine betrunkene hilflose Person am Netto-Markt in Großheubach mitgeteilt. Die BRK-Besatzung traf dort einen amtsbekannten 15-jährigen an, der angab, dass die Person bereits von den Eltern abgeholt worden wäre. Diese falsche Aussage machte er auch gegenüber der Streifenbesatzung. Die Beamten entdeckte nämlich kurz darauf in der Nähe zwei stark alkoholisierte Jugendliche im gleichen Alter.

Daraufhin wurde das BRK-Fahrzeug zurückbeordert, die den jungen Mann, der 1,72 Promille hatte, in die Kinderklinik nach Aschaffenburg einlieferte. Das gleichaltrige Mädchen, das "nur" 1,32 Promille hatte, gestand ihrer hinzu gerufenen Mutter, dass der zunächst angetroffene junge Mann den konsumierten Alkohol (vier Flaschen Wodka und Bier) im Netto-Markt entwendet hatte.

Paketzusteller ohne Fahrerlaubnis

Weilbach Eine Laserkontrolle wurde einem Paketzusteller aus Hessen zum Verhängnis. Er war am 20.07.12, um 11.20 Uhr, mit seinem Kleintransporter in der Weckbacher Straße unterwegs, als er im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle angehalten wurde. Der aus Polen stammende Mann legte eine polnische Fahrerlaubnis vor. Wie eine Überprüfung ergab, war ihm die deutsche Fahrerlaubnis bereits 2009 entzogen worden. Gleichzeitig wurde ihm die Benutzung einer ausländischen Fahrerlaubnis im Bundesgebiet untersagt. Der Mann musste seinen Transporter abstellen, da ihm die Weiterfahrt untersagt wurde.

Auffahrunfall nach Wendemanöver

Bürgstadt Am 20.07.12, um 15.00 Uhr, bog eine 71-jährige Münchnerin mit ihrem Pkw vom Kreisverkehr in Bürgstadt kommend nach links in Richtung Wertheim ab. Sie bemerkte dass sie falsch gefahren war und wollte unmittelbar nach dem Abbiegen um die Verkehrsinsel herum wenden. Dies bemerkte eine 69-jährige Pkw-Fahrerin zu spät und fuhr mit ihrem Fahrzeug auf. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro.

Auffahrunfall vor Bahnübergang

Miltenberg Am 20.07.12, um 12.55 Uhr, kam es vor dem Bahnübergang in Miltenberg-Nord zu einem weiteren Auffahrunfall, bei dem ca. 4000 Euro Schaden entstanden ist. Aufgrund geschlossener Bahnschranke hatte sich dort ein Rückstau gebildet. Nachdem die Schranke wieder offen war, setzten sich die Fahrzeuge zunächst wieder in Bewegung. Eine Pkw-Fahrerin musste aber wegen voraus fahrender Fahrzeuge wieder abbremsen. Die hinter ihr folgende 26-jährige Frau erkannte dies zu spät und fuhr auf.

Mauer beschädigt und geflüchtet

Faulbach Ein unbekannter Fahrzeugführer hat am 20.07.12, zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr in der Dornrosenstraße eine Palisadenmauer beschädigt und ist geflüchtet. An der Mauer konnten blaue Farbspuren gesichert werden. Da die Unfallörtlichkeit gegenüber einer Gärtnerei liegt, ist zu vermuten, dass ein dort rückwärts ausparkendes Fahrzeug den Schaden in Höhe von ca. 100 Euro verursacht hat.

Bedienteil aus Pkw entwendet

Miltenberg In der Zeit von 19.07., 20.00 Uhr bis 20.07., 06.30 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter aus einem vermutlich unverschlossenen Pkw das Bedienteil des Autoradios. Das Fahrzeug parkte zur Tatzeit auf dem Parkplatz "Alte Volksschule" hinter dem Thai-Restaurant.

Hinweise an die Polizeiinspektion Miltenberg, Tel. 09371/9450 oder per E-Mail pi.miltenberg@polizei.bayern.de

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Miltenberg

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.