Elsenfeld

Kuh büxt in Elsenfeld aus: Besitzer fängt Tier mit Seilen

Polizeireport

Wie die Polizei mitteilte, sollte das Tier gegen 11.45 Uhr in Kleinwallstadt von einem Anhänger auf eine Weide entlassen werden. Der Kuh gelang jedoch die Flucht über angrenzende Bahngleise und die Staatsstraße. Sie spielte »Cowboy und Indianer«. Die Polizei fand das Tier auf einem stillgelegten Gelände. Die Beamten versuchten, das Gelände mit einem Bauzaun zu verschließen - »was der Kuh allerdings missfiel«, wie die Polizei schreibt. Das Tier rannte den Zaun um und entkam - »reitet um die Wette, ohne Rast und ohne Ziel«. Über den Parkplatz des Baumarktes in Elsenfeld lief das aufgewühlte Tier schließlich in das umzäunte Gelände einer Metallbaufirma, wo es eingeschlossen wurde. Dem Besitzer gelang es dort, die Kuh mit Seilen einzufangen »und dem Freiheitsdrang ein Ende zu bereiten«.

ves
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.