Polizei Würzburg-Land

Kleinbus bereits mehrfach beschädigt

Stadtgebiet Würzburg

Teures Fahrrad weg

Am Samstagabend wurde am Dallenbergbad ein schwarz/weißes Carbonrad der Marke Cannondale gestohlen. Das Mountainbike vom Type "Slice" hatte schwarze Vier-Speichen-Felgen und einen Rennlenker. Es war rechts neben dem Haupteingang am Fahrradständer abgestellt und hatte einen Wert von 4000 Euro.

Zeugen, die verdächtige Personen bei dem Fahrrad gesehen haben, werden um einen Anruf bei der Polizeiinspektion Würzburg-West unter der Tel.-Nr. 0931/1530 gebeten.

 

Brennender Komposthaufen

In der Pfaffenbergstraße kam es am späten Donnerstag zu einem Brand in einer Kompostanlage. Der Komposthaufen musste durch die Feuerwehr umgeschichtet werden. Wegen der starken Rauchentwicklung wurden Anwohner über Radio informiert, die Fenster geschlossen zu halten. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Polizei geht von einer Selbstentzündung aus.

Werkzeug gestohlen

Auf einer Baustelle in der Wittelsbacher Straße wurde in der Nacht zum Donnerstag Werkzeug gestohlen. Die Maschinen der Marken Würth, Makita und Cimco hatten einen Wert von 415 Euro.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Ost warnt vor dem Ankauf von Diebesgut und bittet um Hinweise unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230.

 

In flagranti erwischt

Ein 20-Jähriger hatte am Freitagmorgen eine Nissenleuchte von einer Baustelle am Röntgenring mitgenommen. Von einer Zivilstreife der Polizei wurde er dabei beobachtet und kurz darauf festgenommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Langfinger am Werk

In einer Lokalität in der Würzburger Innenstadt wurde am Donnerstag gegen 22 Uhr einer 21 Jahre alten Frau die Handtasche geklaut. Darin befanden sich Bargeld, Personaldokumente und ein Handy der Marke Samsung im Wert von 200 Euro.
In diesem Zusammenhang sind zwei Kneipenbesucher mit südländischem Aussehen aufgefallen. Die etwa 25 Jahre alten Männer waren schlank, einer war 1,80 Meter groß, der andere 1,70 Meter.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Ost ermittelt, Hinweise werden unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 erbeten.

Ein brauner Pkw-Anhänger des Herstellers FAV wurde in der Nacht zum Donnerstag im Johannisweg entwendet. Auffällig an dem Anhänger ist ein Gitteraufbau und ein eingedellter Kotflügel. Der Wert wurde mit 1500 Euro angegeben.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Würzburg-West unter der Tel.-Nr. 0931/457-1530.

 

Außenleuchten beschädigt

Von Mittwoch auf Donnerstag wurden bei einem Anwesen in der Robert-Koch-Straße mehrere Beleuchtungseinrichtungen beschädigt. Ein unbekannter Täter riss eine Lampe aus der Bodenfassung, an anderen Leuchten trat er die Kunststoffverkleidungen ab. Der Schaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.

Evtl. Zeugen können bei der Polizeiinspektion Würzburg-Ost unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 anrufen.

 

Fahndung nach Unfallflüchtigen

Am Donnerstagvormittag wurde in der Josef-Schneider-Straße ein weißer VW angefahren, der Schaden liegt bei 300 Euro.

In der Theaterstraße wurde am Mittwoch zwischen 22 und 23 Uhr ein blauer Daimler-Chrysler touchiert. Ca. 5000 Euro müssen für die Schadensbeseitigung investiert werden.

Ein in der Wölffelstraße geparkter silberfarbener Peugeot wurde am Donnerstag angeschrammt. Die Reparatur kostet 750 Euro.

Die Würzburger Polizei bittet um Hinweise unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230.

 

Kreis Würzburg

Kleinbus bereits mehrfach beschädigt

Eisingen, Lkr. Würzburg - Auf dem Parkplatz der Gaststätte "Zur Linde" in der Hauptstraße wurde in den letzten drei Wochen ein weißer Kleinbus der Johanniter-Unfall-Hilfe mehrfach durch Verkratzen der hinteren Seidenteile beschädigt. Die letzte Beschädigung fand in der Nacht zum Donnerstag statt. Der Sachschaden liegt bei 1000 Euro. Hinweise an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630 erbeten.
Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Würzburg-Land
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.