Mömbris

Kette springt ab - Radfahrer stürzt

Polizei Alzenau


 Hierbei hatte er Glück im Unglück und erlitt offensichtlich nur leichtere Verletzungen in Form von Schürfwunden und Prellungen. Er wurde nach einer Erstversorgung vor Ort vom Rettungsdienst ins Krankhaus nach Wasserlos eingeliefert.

Pkw erst an- und dann weggefahren

Alzenau, Lkrs. Aschaffenburg. In der Zeit von Sonntagnachmittag bis Donnerstagfrüh wurde ein auf dem Parkplatz „In den Mühlgärten“ abgestellter Chrysler Dodge von einem anderen Fahrzeug vermutlich beim Ausparken beschädigt. Dessen Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den von ihm verursachten Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro zu kümmern. Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Alzenau in Verbindung zu setzen (Tel. 06023/944-0).

Im Kreisel gegen erst Randstein und dann über Verkehrsinsel

Alzenau, Lkrs. Aschaffenburg. Kurz nach 20.00 Uhr am Donnerstagabend befuhr ein 19jähriger VW-Fahrer den Kreisverkehr an der Anschlussstelle Alzenau-Mitte zur A 45 von Kahl kommend. Hierbei geriet er mit seinem linken Vorderrad aus Unachtsamkeit gegen den Randstein, verlor hierdurch die Kontrolle über seinen Lupo und schoss über die Verkehrsinsel an der Ausfahrt in Richtung Alzenau. Verletzt wurde hierbei zum Glück keiner der vier jüngeren Insassen. Der Pkw und die Verkehrsschilder auf der Insel hatten weniger Glück: alles Schrott. Schadenshöhe: ca. 4.000 Euro.
Meldungen der Polizei Alzenau
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.