Karlstadt

Karlstadt: Geparkter Wagen rollt weg

Polizei Karlstadt

Am Mittwoch stellte gegen 14:00 Uhr eine 35-jährige Frau ihren Pkw in der Schulgasse in Karlstadt ab und vergaß die Handbremse anzuziehen oder einen Gang einzulegen. Während sie sich in einem angrenzenden Geschäft aufhielt machte sich ihr Auto dann alleine ein kleines Stück auf die Reise, welche an einem Absperrpfosten endete. An dem Pkw wurde dabei die vordere Stoßstange beschädigt, der Absperrpfosten wurde verbogen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 1700.- Euro.

Autofahrer unter Alkohol in Retzbach

Retzbach, Lkr. Main-Spessart Einer Anwohnerin in Retzbach fiel am Mittwoch gegen 07:45 im Fliederweg auf, dass dort über einen Zeitraum von ca. 15 Minuten ein Pkw mit laufendem Motor stand und sah deshalb nach dem Fahrzeug. Da in dem Auto ein Mann saß, der kaum eine Reaktion auf eine Ansprache durch die Frau zeigte und die verschlossene Tür nicht öffnete, verständigte sie über Notruf den Rettungsdienst. Nach Eintreffen eines Notarztes und der Polizei konnten die Beamten vor Ort einen deutlichen Alkoholgeruch bei dem Mann feststellen. Ein Test ergab einen Wert von 3,04 Promille, was zu einer Beschlagnahme seines Führerscheines führte. Da zusätzlich zu der Alkoholisierung ein medizinischer Grund für das Verhalten des Mannes nicht ausgeschlossen werden konnte wurde dieser vorsorglich zur Beobachtung in eine Klinik gebracht.

Autofahrer unter Drogeneinfluss in Karlstadt

Karlstadt, Lkr. Main-Spessart Bei er Kontrolle eines 21-jährigen Autofahrers am Mittwoch gegen 08:00 Uhr in der Würzburger Straße in Karlstadt stellten die Beamten fest, dass dieser drogentypische Ausfallerscheinungen zeigte. Die Weiterfahrt des Mannes wurde deshalb unterbunden, er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Mann räumte auch ein noch eine geringe Menge Cannabis in seiner Wohnung zu haben, welche im Anschluss an die Blutentnahme von den Beamten sichergestellt wurde.

Radfahrer kippt in Retzbach um und verletzt sich dabei

Retzbach, Lkr. Main-Spessart Ein 77-jähriger Fahrradfahrer musste am Mittwoch gegen 15:15 Uhr verkehrsbedingt mit seinem Fahrrad auf der Unteren Hauptstr. in Retzbach anhalten. Dabei verfing sich ein Kleidungsstück des Mannes am Fahrrad, woraufhin er mit seinem Fahrrad umfiel. Durch den Unfall erlitt der Mann eine Oberschenkelfraktur und musste in eine Klinik gebracht werden. An dem Rad entstand nur ein geringer Sachschaden.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.