Lohr

In Lohr geben sich Betrüger als Polizisten aus und wollen Geld

Polizei Lohr

Der Polizeiinspektion Lohr  wurden aktuell zwei weitere Fälle mitgeteilt, in denen Betrüger sich als falsche Polizeibeamte ausgaben und mit der üblichen Vorgehensweise versuchten, ältere Mitbürger um Geld und Wertgegenstände zu betrügen.

Ein angeblicher Polizeibeamter meldete sich per Telefon und gab vor, dass an der Wohnadresse des Angerufenen ein Einbruch zu befürchten sei und ein „Kollege“ zum Schutz des Eigentums Bargeld und Wertgegenstände abholen würde. Glücklicherweise erkannten die Betroffenen die Masche und wandten sich über den Notruf an die „richtige“ Polizei.

Tipp unserer Redaktion: Hier finden Sie genau beschrieben, wie Betrüger vorgehen - und wie Sie sich schützen können!

Fußgänger angefahren

Lohr. In den frühen Abendstunden übersah eine 67jährige Fahrzeugführerin beim Ausfahren aus dem Indramat-Parkplatz in der Bgm.-Dr.-Nebel-Straße einen 32jährigen Fußgänger, welcher die Straße auf dem Fußgängerüberweg überquerte. Der Pkw touchierte den Fußgänger mit der linken Fahrzeugseite- der Geschädigte wurde mit leichten Verletzungen in das Klinikum Lohr a. Main verbracht.

kev/Polizei Lohr

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.