Freudenberg-Wessental

Holzhütte in Freudenberg-Wessental abgebrannt - Polizei vermutet Brandstiftung

Polizeireport für den Main-Tauber-Kreis

Auch eine neben der Hütte befindliche Holzterrasse versuchte der Täter in Brand zu setzen. Das Feuer zündete jedoch nicht. Die Feuerwehr rückte mit insgesamt 40 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen aus. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von knapp 20.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem Unbekannten geben können. Diese werden unter der Telefonnummer 09345 241 vom Polizeiposten Külsheim entgegen genommen.

Abbiegenden PKW übersehen - Unfall

Külsheim. Eine leicht verletzte Person und Sachschaden in Höhe von knapp 13.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montag, gegen 12 Uhr, bei Külsheim. Der 72-jährige Fahrer eines VW Golfs befuhr hinter einem Pickup die Landesstraße von Hundheim kommend in Fahrtrichtung Wertheim. Auf dieser Strecke wollte der 28-jährige Fahrer des Pickups links in einen Feldweg abbiegen und bremste hierzu sein Fahrzeug ab. Dies übersah der 72-Jährige und fuhr in der Folge auf den Pickup auf, sodass dieser quer über die Landesstraße geschoben wurde und in einem Graben zum Stehen kam. Der 17-jährige Beifahrer des Geländewagens wurde leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der 72-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Mehrere Farbsprühereien - Zeugen gesucht

Külsheim. Unbekannte erlaubten sich zwischen Freitag, 13 Uhr und Samstag, 9 Uhr, einen üblen Scherz und besprühten mit schwarzer Farbe verschiedene Einrichtungen des öffentlichen Verkehrsraums in Külsheim. Im Bereich einer Schule im Kirchbergweg wurden Verkehrszeichen, eine Betonwand, Mülleimer, Pflastersteine und ein Zigarettenautomat besprüht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang noch unklar. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu den Sachbeschädigungen geben können. Diese werden unter der Telefonnummer 09345 241 vom Polizeiposten Külsheim entgegengenommen.

Überholenden übersehen - Unfall

Bad Mergentheim. Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden kam es am Montag, gegen 16.40 Uhr, bei Bad Mergentheim. Der 21-jährige Fahrer eines Renaults befuhr hinter einem Traktor die Kreisstraße von der Autobahn kommend in Fahrtrichtung Bad Mergentheim. Diesen wollte er überholen und scherte mit seinem Fahrzeug auf die linke Fahrspur aus. Hierbei übersah er den bereits auf der linken Spur überholenden Ford eines 31-Jährigen und kollidierte mit diesem. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von knapp 19.000 Euro. Der 21-Jährige muss nun mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.

 

mci  / Quelle: Polizei Heilbronn für den Main-Tauber-Kreis

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.