Gruppe zieht randalierend durch Großwelzheim

Polizei Alzenau

Unfallflucht in Karlstein 


Karlstein, OT Dettingen, Alzenau, Lkrs. Aschaffenburg - Wie erst jetzt zur Anzeige gebracht, ereignete sich bereits am vergangenen Samstag eine Verkehrsunfallflucht in der Schulstraße. Die Fahrerin eines VW Touran hatte ihr Fahrzeug gegen 15:00 Uhr ordnungsgemäß geparkt. Bei der Rückkehr zu ihrem Fahrzeug gegen 19:00 Uhr stellte die Eigentümerin fest, dass in der Zwischenzeit der linke Außenspiegel erheblich beschädigt worden war. Ein bislang unbekannter Pkw stieß offensichtlich im Vorbeifahren gegen den Touran und entfernte sich anschließend unerkannt. An der Unfallstelle konnte die Geschädigte ein Spiegelglas eines Pkw Smart finden und der Polizei als Beweismittel übergeben. Der Sachschaden an dem Touran beziffert sich auf etwa 500 EUR.
 
Sachbeschädigungen in Karlstein
 
Karlstein, OT Großwelzheim, Alzenau, Lkrs. Aschaffenburg - In der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag kam es im Mühlweg zu mehreren Sachbeschädigungen. Bislang unbekannte Täter rissen ein Verkehrszeichen aus der Verankerung. Zudem wurden ein Schaukasten eines Vereinsheimes sowie ein Stromverteilerkasten erheblich in Mitleidenschaft gezogen. In der Unterführung zur Kipp bauten die Täter mit dem entrissenen Verkehrszeichen eine Barriere und steckten anschließend noch einen Bierkasten in Brand. Ein Anwohner wurde zur Tatzeit auf laute Musik und Stimmen mehrerer Jugendlicher aufmerksam. Die Gruppe lief aus Richtung Unterführung kommend in Richtung Ortsmitte Großwelzheim. Der Gesamtschaden beziffert sich nach derzeitigem Stand auf mindestens 500 EUR. Wem zur relevanten Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Unterführung aufgefallen sind, wird gebeten sich mit der Polizei in Alzenau in Verbindung zu setzen.
 
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Alzenau unter der Rufnummer, 06023/ 944-0, in Verbindung zu setzen.

Polizei

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.