Großostheim

Großostheim: Beim Wenden Fahrzeug übersehen

Polizei Kreis Aschaffenburg

Ein 58-Jähriger fuhr
mit  seinem Daimler auf der Kolpingstraße in Richtung  Ostendstraße. An der
Kreuzung zur Bachstraße bog er zunächst nach rechts ab und rangierte sofort wieder
rückwärts in den Kreuzungsbereich, um zu wenden. Dabei übersah er einen folgenden
VW, so dass es zur Kollision kam. 

Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

Kleinostheim. In Kleinostheim kam es am Samstag gegen 18 Uhr zu einer
Vorfahrtsverletzung in einer Einmündung der Industriestraße. Hier übersah ein
18-jähriger Dodge-Fahrer einen 53-Jährigen mit seinem Pkw Peugeot. Es entstand ein
Gesamtschaden in Höhe von  rund 2500  Euro. Glücklicherweise wurde niemand
verletzt.

Fahrt unter Drogeneinfluss

Großostheim. Am Samstag gegen 20 Uhr kontrollierten Beamte in Pflaumheim in der
Großostheimer Straße den Fahrer eines BMW, der auffiel, da er das Fahrzeug
wiederholt auf die Gegenfahrbahn lenkte.  Sämtliche auf der Gegenfahrbahn
befindlichen Fahrzeuge mussten stehen bleiben um eine Kollision zu vermeiden. Auf
das Anhaltesignal des Streifenwagens reagierte der 18-Jährige zunächst nicht und
touchierte aufgrund der unsicheren Fahrweise mit dem Außenspiegel seines Wagens ein
entgegenkommendes Fahrzeug. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle und einem
durchgeführten Vortest wurde festgestellt, dass der Fahrer im Verdacht steht, das
Fahrzeug unter Drogeneinfluss geführt zu haben. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt
und der Führerschein sichergestellt.
Im Fahrzeug wurde bei einem Mitfahrer zudem eine geringe Menge Haschisch aufgefunden
und sichergestellt.

mm/Polizei Aschaffenburg

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.