Aschaffenburg

Granate am Aschaffenburger Floßhafen gesprengt

Obernauer Straße kurzzeitig gesperrt

Vorsorglich hatte die Polizei zuvor den Bereich zwischen Abfahrt Willigisbrücke und Lamprechtstraße sowie die dortige Uferpromenade abgesperrt. Die Beamten informierten vorsorglich auch die Anwohner der direkt angrenzenden Häuser, dass eine Evakuierung notwendig sein könnte.

Die Sprengung wurde zunächst vor Ort geplant, dann aber in den Außenbereich verlegt. Die Granate wurde unter Polizeibegleitung abtransportiert. Für die Sprengung musste kurzzeitig die Obernauer Straße zwischen ehemaligem Automuseum und Abfahrt zum Floßhafen gesperrt werden. (rah)

Foto: Ralf Hettler - Bild 1 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 2 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 3 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 4 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 5 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 6 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 7 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 8 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 9 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 10 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 11 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 12 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 13 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 14 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 15 von 15
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.