Polizei Alzenau

Glatte Straße: Auto überschlägt sich

Wildunfälle

Alzenau, Mömbris und Kahl, Lkr. Aschaffenburg. Im Laufes des Donnerstagabends kam es zu insgesamt drei Wildunfällen, bei denen ein Gesamtschaden von fast 5.000,- Euro entstand. Drei Pkw-Fahrer waren mit Rehen kollidiert. Zwei Tiere verendeten nach dem jeweiligen Unfall, ein Reh flüchtete nach dem Zusammenstoß in den Wald.

Glatte Straße: Pkw überschlägt sich

Mömbris, Lkr. Aschaffenburg. Am Donnerstag gegen 21 Uhr landete ein 32-jähriger Mann auf der Staatsstraße 2307 zwischen Schimborn und Feldkahl mit seinem Pkw im Graben. Der Fahrer war kurz nach Schimborn auf der glatten Straße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen. Zum Glück wurde dabei niemand verletzt. Am Pkw entstand ein Schaden von 3.500,- Euro.

Mofa ohne Versicherung

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Donnerstag um 17 Uhr zog eine Polizeistreife  in der Straße Im Forst ein Mofa mit einem alten Versicherungskennzeichen aus dem Verkehr. Auf den 27-jährigen Fahrer kommt nun eine Anzeige zu.

Alkoholisierter Pkw-Fahrer

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Bei einer Verkehrskontrolle im Mühlweg wurde am Donnerstag um 19.30 Uhr bei einem Pkw-Fahrer Alkoholgeruch bemerkt. Nachdem ein Alkotest einen Wert von 0,72 Promille ergab, muss der Mann nun mit einem Bußgeldbescheid in Höhe von 500,- Euro, einem Fahrverbot für die Dauer eines Monats, sowie 4 Punkten in Flensburg rechnen.

Zweimal Fahren ohne Fahrerlaubnis

Alzenau-Hörstein und Karlstein-Dettingen, Lkr. Aschaffenburg. Am Donnerstagnachmittag mussten zwei Rollerfahrer wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt werden. Im ersten Fall hatte ein 53-jähriger Mann sein Gefährt frisiert, so dass es 70 km/h fuhr. Im zweiten Fall war der Fahrer ebenfalls nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis für seinen Roller. Erschwerend kam hier hinzu, dass der Roller nicht mehr versichert war.

Fehler beim Anfahren

Kleinkahl-Großlaudenbach, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag um kurz vor 16 Uhr in der Großlaudenbacher Straße ereignete, entstand ein Schaden von 800,- Euro. Der Fahrer eines Radladers, der von einem Anwesen auf die Straße fuhr, hatte einen Opel übersehen.

Unfallflucht

Mömbris, Lkr. Aschaffenburg. Am Dienstag  zwischen 04 Uhr und 15 Uhr wurde ein Opel, der im Handwerkerring abgestellt war, von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Flüchtige hinterließ einen massivern Schaden an der rechten Seite des Opel (3.000,- Euro).

Hausfassade mit Farbbeutel beschmutzt

Westerngrund, Lkr. Aschaffenburg. Zwischen Mittwoch und Donnerstag wurde eine Hausfassade in der Dorfstraße mit einem schwarzen Farbbeutel verschmutzt. Die Polizei ermittelt nun gegen einen 31-jährigen Mann wegen Sachbeschädigung.  

Kleintransporter aufgebrochen

Kahl, Lkr. Aschaffenburg. Bereits vor zwei Wochen wurde ein Kleintransporter im Sälzerweg in  Kahl aufgebrochen. Der Täter hatte das Fahrzeug gewaltsam geöffnet und Werkzeug im Wert von 1.500,- Euro entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen Montagabend, 25.02.13, und Dienstag, 26.02.13.
 
Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei.
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.