Gemünden

Gemünden: Rückwärts auf Ford aufgefahren

Polizei Gemünden

Wie erst jetzt bei der Polizei gemeldet, ereignete sich bereits am Dienstag, 04.12.18, auf der Staatsstraße 2303 ein Verkehrsunfall. Gegen 13.15 Uhr befuhr ein 77-jähriger Autofahrer den Zollberg von Schaippach kommend in Fahrtrichtung Gemünden. Auf Höhe des Zollhauses blieb er stehen, weil er nach rechts in den Hof des Zollhauses abbiegen wollte. Da er jedoch ein Stück zu weit fuhr, musste er wieder rückwärts rangieren, um in die Einfahrt zu gelangen. Hierbei stieß er leicht mit der Heckstoßstange seines Pkw Ford Fiesta gegen den Frontspoiler eines nachfolgenden Pkw Ford Escort einer 73-jährigen Frau. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 1100,- Euro geschätzt.

Auto verkratzt

Gemünden a. Main, OT Wernfeld. Am Donnerstagmorgen gegen 06.00 Uhr parkte ein 22-jähriger Autofahrer seinen silberfarbenen Pkw Mercedes im Hof seines Anwesens in der Artfeldstraße. Am Freitagmittag stellte er fest, dass der Kofferraumdeckel sowie beide Kotflügel hinten verkratzt wurden. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000,- Euro.

Wer hat etwas beobachtet? Hinweise auf den bislang unbekannten Täter erbittet die Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410.

Beim Ausparken Auto übersehen

Gemünden. Am Freitag um 11.45 Uhr parkte eine 62-jährige Mercedes-Fahrerin auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Weißensteinstraße rückwärts aus. Dabei übersah sie einen Pkw Seat, der hinter ihr vorbei fuhr. Die 31-jährige Seat-Fahrerin versuchte noch auszuweichen. Trotzdem stieß die Mercedes-Fahrerin mit der Anhängerkupplung gegen den Kotflügel des Seat. Am Pkw Seat entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500,- Euro.

Spiegelberührung im Begegnungsverkehr

Gemünden a. Main/Lohr a. Main. Am Freitagmorgen um 07.50 Uhr befuhr ein 42-Jähriger mit seinem Pkw Mercedes die Kreisstraße MSP11 von Lohr in Richtung Gemünden. Dabei kam ihm ein Pkw, vermutlich ein dunkler Kombi, entgegen, der zu weit links fuhr und seinen Außenspiegel touchierte. Dieser ging dabei zu Bruch. Der Mercedes-Fahrer fuhr ein kleines Stück weiter, wendete und fuhr zur Unfallstelle zurück. Einen Unfallbeteiligten konnte er jedoch nicht feststellen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 400,- Euro.

Wer hat den Unfall beobachtet?

Hinweise erbittet die Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410.

Leitplanke beschädigt und geflüchtet

Gräfendorf. Am Freitagmorgen wurde durch die Straßenmeisterei ein frischer Leitplankenschaden auf der Staatsstraße 2302 festgestellt. Hierbei wurden zwei Leitplankenfelder und 4 Standpfosten beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro. Da an der Unfallstelle ein Autokennzeichen aufgefunden wurde, konnte der 28-jährige Fahrer schnell ermittelt werden. Er räumte den Verkehrsunfall, der auf dem Weg zur Arbeit passierte, ein. Der 28-Jährige wird wegen Verkehrsunfallflucht angezeigt.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.