Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Geisterfahrer auf der A45 bei Kleinostheim - Polizei sucht Zeugen

Geisterfahrer auf der A45 bei Kleinostheim - Polizei sucht Zeugen

 
Kleinostheim Lkr. Aschaffenburg: Am Samstag kurz nach 12.00 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit einem silbernen golfähnlichen Mittelklassewagen zunächst auf der BAB A 45 von Hanau kommend in Richtung Seligenstädter Dreieck. Etwa auf Höhe der Abfahrt Mainhausen wendete er dann offensichtlich sein Fahrzeug und fuhr entgegengesetzt auf der Richtungsfahrbahn Aschaffenburg wieder als Geisterfahrer in Richtung Hanau wobei nach bisherigen Erkenntnissen mehrere Fahrzeuge zur Vermeidung eines Unfalles dem Falschfahrer ausweichen mussten. In einem Fall kam es zu einer konkreten Gefährdung eines entgegenkommenden Pkw und nur der guten Reaktion dieses Fahrers ist es zu verdanken, dass der Vorfall glimpflich ohne Personen- und Sachschaden ablief. Mehrere eingesetzte Polizeistreifen konnten das Fahrzeug auf der Autobahn nicht mehr aufnehmen, vermutlich hatte der Geisterfahrer mit seinem Fahrzeug die Autobahn zwischenzeitlich an der Anschlussstelle Kleinostheim verlassen. Personen, welche durch den Geisterfahrer gefährdet wurde oder Hinweise auf diesen und sein Fahrzeug geben können werden gebeten sich mit der Autobahnpolizei in Hösbach unter Tel. 06021/857-2530 in Verbindung zu setzen.

Cannabisgenuss während der Autofahrt von der Polizei unterbrochen

 
Hösbach Lkr. Aschaffenburg: Unterbrochen wurde das Rauchen eines Joints während der Fahrt bei einem 30-jährigen Fordfahrer am Karfreitag auf der Autobahn in Richtung Nürnberg. Der Mann aus Oberbayern war kurz vor 14.00 Uhr den Autobahnfahndern in Höhe von Hösbach aufgefallen. Während der Anhaltung entsorgte er zwar noch die mit Cannabis angereicherte Zigarette durch das leicht geöffnete Fahrzeugfenster, den auffälligen Geruch im Fahrzeuginneren konnte er allerdings nicht mehr beseitigen und das vorherige Verhalten war den aufmerksamen Polizisten ebenfalls nicht verborgen geblieben. Auf entsprechenden Vorhalt räumte er dann auch den verbotenen Konsum während der Fahrt ein und händigte freiwillig noch eine geringe Menge Rauschgift aus. Neben einer Blutentnahme folgte eine Unterbindung der Weiterfahrt, die Sicherstellung der Rauschmittel und eine entsprechende Strafanzeige mit Bericht an die Führerscheinstelle des Mannes.

Spritztour mit gestohlenem Canadier

 
Aschaffenburg, kreisfrei: Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Nacht vom Donnerstag auf Karfreitag vom Gelände eines Wassersportclubs in der Stadtbadstraße in Aschaffenburg ein Zweier-Canadier und unternahmen offensichtlich damit eine Spritztour auf dem Main. Mitglieder des Vereines konnten das Wassersportgerät dann am späten Vormittag des Karfreitags mainabwärts am Ufer treibend auffinden und bergen. Wer Hinweise zu dem Diebstahl oder zu einer nächtlichen Bootstour geben kann wird gebeten sich mit der Wasserschutzpolizei Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2680 oder der Verkehrspolizei unter 06021/857-2530 in Verbindung zu setzen.



Ungeprüfte Originalmeldungen der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.