Aschaffenburg-Obernau

Frau bei Wohnungsbrand leicht verletzt

Foto: Ralf Hettler - Bild 1 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 2 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 3 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 4 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 5 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 6 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 7 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 8 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 9 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 10 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 11 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 12 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 13 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 14 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 15 von 15

Bilderserie Wohnungsrbrand in Obernau: Ralf Hettler

Mehrere zehntausend Euro Sachschaden und eine leicht verletzte Frau sind die Bilanz eines Wohnungsbrandes im Aschaffenburger Stadtteil Obernau am Abend des ersten Weihnachtsfeiertages. Gegen 22 Uhr war das Feuer aus bisher ungeklärten Gründen in der Küche einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Fachwerkhauses ausgebrochen. Die Wohnungsmieterin versuchte noch den Brand selbst zu löschen, scheiterte jedoch mit ihren Versuchen. Sie zog sich dabei eine leichte Rauchvergiftung zu und musste ins Aschaffenburger Klinikum eingeliefert werden. Die Feuerwehr, welche mit rund 30 Einsatzkräften angerückt war konnte den Brand schließlich schnell unter Kontrolle bringen, aufwändiger gestaltete sich jedoch das Ablöschen der letzten Brandnester in dem Altbau. Hierzu musste die Wohnung teilweise ausgeräumt werden. Noch am späten Abend nahmen Beamte der Aschaffenburger Kriminalpolizei Ermittlungen bezüglich der Brandursache auf. rah 
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.