Kahl

Ferienhaus brennt komplett aus - 150 000 Euro Schaden

Foto: Ralf Hettler - Bild 1 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 2 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 3 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 4 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 5 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 6 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 7 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 8 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 9 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 10 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 11 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 12 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 13 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 14 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 15 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 16 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 17 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 18 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 19 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 20 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 21 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 22 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 23 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 24 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 25 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 26 von 27
Foto: Ralf Hettler - Bild 27 von 27

Bilderserie: "Ferienhaus brennt komplett aus", Ralf Hettler

Das Feuer in dem in Holzbauweise errichteten Haus am Ufer des Sees war von benachbarten Bewohnern kurz nach 00.45 Uhr entdeckt worden. Zu diesem Zeitpunkt brannte das Gebäude bereits lichterloh. Ein Großaufgebot der Feuerwehren aus Kahl am Main und Alzenau konnte trotz des raschen Einschreitens das Anwesen nicht mehr retten; das Holzhaus brannte vollständig ab. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Der genaue Schaden an dem Gebäude inklusive der Einrichtung kann noch nicht genau beziffert werden, dürfte aber den ersten Schätzungen über 150.000 Euro betragen.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.