Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried

Fehler beim Überholen - A 3 nach Unfall zeitweise gesperrt

Fehler beim Überholen - A 3 nach Unfall zeitweise gesperrt

Schlüsselfeld, Lkr. Bamberg. Aufgrund eines Fahrfehlers kam es am späten Donnerstagabend zu einem folgenschweren Unfall auf der A 3, Höhe der Gemeinde Schlüsselfeld, bei dem insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren. Eine Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei dem Versuch, kurz nach 22 Uhr ein bulgarisches Wohnwagengespann zu überholen, touchierte ein 45-Jähriger mit seinem VW den Wohnanhänger. Dieser löste sich von der Anhängerkupplung, schleuderte nach rechts und kippte im Grünstreifen um. Der Unfallverursacher kam mit seinem Pkw auf dem linken der zwei Fahrstreifen zum Stehen. Während eine nachfolgende 24-Jährige mit ihrem Pkw noch rechtzeitig hinter dem VW Passat anhalten konnte, erkannte ein 51-jähriger Ungar die Situation offensichtlich zu spät und fuhr mit seinem Lkw auf das Heck des BMW. Dabei erlitt die Studentin leichte Verletzungen und wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Höchstadt gebracht. Die Autobahn in Richtung Nürnberg musste kurzzeitig komplett und bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten gegen 1 Uhr einspurig gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro.


Ohne Beute - Dieseldieb von Autobahnparkplatz geflüchtet

Schlüsselfeld, Lkr. Bamberg. Offensichtlich wurde ein Dieseldieb in der Nacht von Donnerstag auf Freitag bei seinem Vorhaben auf einem Autobahnparkplatz bei Schlüsselfeld gestört. Er ließ einen Kanister mitsamt Schlauch am Tatort zurück und verschwand ansonsten spurlos. Die Autobahnpolizei bittet um Hinweise. Gegen 02.00 Uhr hatte ein bisher unbekannter Täter bereits 18 Liter Diesel aus dem Tank einer Sattelzugmaschine mit seinem Schlauch abgezapft. Aus bisher unbekannten Gründen flüchtete er jedoch vor Vollendung seiner Tat und ließ alles stehen und liegen. Die Polizei geht davon aus, dass er bei der Tatausführung gestört worden war. Verkehrsteilnehmer, die Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen können, möchten sich bitte unter der Tel.-Nr. 09302/910-0 bei der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried melden.
Ungeprüfte Originalmeldungen der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.