Polizei Miltenberg

Fahrradfahrer kollidiert frontal mit Chevrolet und verletzt sich leicht

Miltenberg. Am Freitagnachmittag erreignete sich in der Breitendieler Straße, unmittelbar vor der Kreuzung zur Rüdenauer Straße und Bundesstraße 469, ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw Chevrolet Klas und einem Fahrradfahrer. Der 30-jährige Fahrradfahrer, unterwegs mit einem Rennrad der Marke Stevens, befuhr den Fahrradschutzstreifen vom OBI-Baumarkt kommend bergauf in Richtung Bundesstraße 469. An der genannten Kreuzung wollte er nach links auf den dortigen Fahrradweg abbiegen. Unmittelbar vor dem Abbiegevorgang wurde er noch von einem weißen Pkw Kombi überholt, der anschließend in unbekannte Richtung weiterfuhr. Der Fahrradfahrer lenkte anschließend sein Rennrad nach links und wollte die Gegenfahrspur überqueren. Dort kollidierte er frontal mit dem entgegenkommenden Chevrolet. Der 57jährige Pkw-Fahrer versuchte noch zu Bremsen, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der Rennradfahrer prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und zerschlug diese. Er trug glücklicherweise einen Fahrradhelm und konnte dadurch schwerere Kopfverletzungen vermeiden. Im Klinikum Miltenberg wurden lediglich kleinere Schnittverletzungen und Hämatome im Gesicht, sowie einzelne Hautabschürfungen an Armen und Beinen festgestellt. Durch den Zusammenstoß zerbrach der Fahrradrahmen an drei Stellen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 3500 Euro. Nach bisherigem Ermittlungsstand dürfte der Fahrradfahrer durch ein Fehlverhalten beim Linksabbiegen den Verkehrsunfall verursacht haben, weshalb gegen den Pkw-Fahrer zunächst keine strafrechtliche Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung erfolgten. Der Fahrer des weißen Pkw Kombi sowie ggf. weitere neutrale Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Miltenberg zu melden!

Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Miltenberg.
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.