Aschaffenburg

Fahrrad kollidiert mit Roller

Polizei Aschaffenburg

Dabei übersah er dann eine 21-Jährige auf ihrem Roller, welche vom Dalberg kommend bereits auf der Straße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch beide Fahrer stürzten und sich leichte Verletzungen zuzogen. Die Höhe des Gesamtschadens an Roller und Fahrer wird auf rund 600 Euro geschätzt.

Schwer verletzt nach Sturz von Pedelec

Eine 69-Jährige fuhr am Donnerstag gegen 10:10 Uhr mit ihrem Pedelec auf dem Fahrradweg, welcher parallel zur Staatsstraße 2309 zwischen dem Stadtteil Obernau und Sulzbach verläuft. An einer dortigen Unterführung kam die Dame dann aus bisher ungeklärter Ursache zu Fall und stürzte von ihrem Rad. Sie wurde von einem Zeugen dort liegend aufgefunden, welcher die Rettungskräfte alarmierte. Die 69-Jährige kam mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. 

Fahrer von Linienbus übersieht Fußgängerin

Ein 46-jähriger Busfahrer befuhr am Donnerstag gegen 10:20 Uhr den Regionalen Omnibusbahnhof in der Ludwigstraße. Als er dort um eine Kurve bog übersah er eine 61-jährige Fußgängerin, welche die Fahrbahn überqueren wollte. Sie wurde vom hinteren Bereich des Buses erwischt und kam zu Fall. Durch den Sturz erlitt sie eine Verletzung am Hinterkopf und diverse Schürfwunden und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Bus entstand kein Schaden.

Zwei Unfallfluchten im Stadtgebiet

Am Montag zwischen 06:00 Uhr und 12:05 Uhr ist ein unbekanntes Fahrzeug gegen einen geparkten VW gefahren und hat so an diesem einen Schaden im Bereich der rechten Front verursacht. Der rote Golf stand in der Zeit auf dem öffentlichen Parkplatz einer Firma in der Römerstraße. Die Schadenshöhe liegt bei rund 750 Euro. Etwa 1500 Euro hoch ist der Sachschaden an einem Daimler, welcher ebenfalls von einem flüchtigen Fahrzeug beschädigt wurde. Die schwarze C-Klasse stand am Mittwoch zwischen 13:15 Uhr und 19:00 Uhr auf öffentlichem Verkehrsgrund in der Adelenstraße und hatte am Abend einen frischen Schaden am Heckstoßfänger.

Hinweise zu einem der beiden flüchtigen Fahrzeuge nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen. 

Fensterscheibe offen gelassen - Geldbeutel weg

Ein unbekannter Täter hat zwischen Montag 15:30 Uhr und Dienstag 09:00 Uhr einen Geldbeutel aus einem Skoda gestohlen. Der Pkw stand in der Zeit am Fahrbahnrand in der Obernauer Straße. Er war zwar versperrt, aber der Besitzer hat vergessen die Fensterscheibe der Beifahrertüre zu schließen. Somit war es für den Dieb ein Einfaches die braune Börse aus der Mittelkonsole zu nehmen. In dieser waren neben einer geringen Menge Bargeld noch sämtliche Ausweisdokumente und Bankkarten des Besitzers.

Versuchter Einbruch in Kiosk-Lagerräume

Ebenfalls ein unbekannter Täter hat zwischen Dienstag 19:30 Uhr und Mittwoch 13:30 Uhr versucht in die Lagerräume des Kiosks einer Minigolfanlage Am Floßhafen einzubrechen. Er scheiterte jedoch und verursachte nur einen Sachschaden an der Lagertüre. Ganz unverrichteter Dinge wollte sich der Einbrecher jedoch nicht geschlagen geben und nahm schließlich mehrere leere Pfandflaschenkisten und zwei Liegestühle mit. Die Flaschen wurden am Tatort zurückgelassen. Über eine Schadenshöhe ist noch nichts bekannt.

Kennzeichendiebstahl

Das vordere amtliche Kennzeichen eines Hondas hat ein unbekannter Täter entwendet. Der weiße Civic stand zwischen Mittwoch 15:00 Uhr und Donnerstag 07:50 Uhr am Fahrbahnrand in der Ludwigsallee. Der Pkw hatte eine Aschaffenburger Zulassung.

Fahrraddiebstahl 

Ein schwarzes Mountainbike hat ein unbekannter Täter am Mittwoch gegen 16:10 Uhr gestohlen. Der Besitzer hat sein Rad nur für wenige Minuten vor einem Supermarkt in der Mühlstraße an den dortigen Fahrradständern abgestellt. Er hat es jedoch nicht angeschlossen, oder sonst anderweitig gegen Wegnahme gesichert, so dass der Dieb ein leichtes Spiel hatte. Das Fahrrad hatte noch einen Wert von etwa 200 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person in den genannten Fällen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Alleinbeteiligt von Roller gestürzt
Bessenbach

Ein 67-Jähriger fuhr am Mittwoch kurz vor 17:00 Uhr mit seinem Mofa auf der Staatsstraße 2312 in Richtung Oberbessenbach. Da vor diesem ein Traktor fuhr, war die Geschwindigkeit stark verringert. Auf halber Strecke kippte der Mofa-Fahrer auf einmal um und fiel mit dem Bauch vorwärts auf die Straße. Ursächlich für den Sturz waren medizinische Gründe. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An seinem Gefährt entstand ein minimaler Schaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Fahrradsturz
Hösbach

Am Mittwoch um 18:20 Uhr befuhr ein 24-Jähriger mit seinem Rad den Rentingweg und kam dort aus ungeklärter Ursache zu Sturz. Da er einen Schutzhelm trug erlitte er glücklicherweise nur leichte Schürfwunden. Er wurde dennoch mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrrad entstand ein kleiner Schaden in Höhe von circa 50 Euro.

Kollision zwischen Pkw und Fahrrad
Mainaschaff

Ein 74-Jähriger hat am Donnerstag um 08:35 Uhr in seinem Opel bei einem Abbiegevorgang einen vorfahrtsberechtigen Fahrradfahrer übersehen, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Der Opel-Fahrer wollte von der Goethestraße in die Johann-Dahlem-Straße abbiegen, auf welcher der 59-jährige Radler in Richtung Aschaffenburg unterwegs war. Der Radler kam zu Fall und wurde im Anschluss mit einer Kopfverletzung und diversen Schürfwunden in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden an Pkw und Fahrrad liegt bei rund 530 Euro.

Mehrere Auspuffe und Katalysatoren gestohlen
Stockstadt a. Main

In der Nacht von Dienstag 18:00 Uhr auf Mittwoch 08:00 Uhr haben ein oder mehrere unbekannte Täter an acht Sprintern des Fabrikats Daimler den Auspuff und den dazugehörigen Katalysator abgebaut und entwendet. Die Transporter standen alle zum Verkauf auf dem Ausstellungsgelände eines Autohauses an der B 26 gegenüber eines dortigen Supermarktes. Der Wert der entwendeten Autoteile liegt bei einem unteren fünfstelligen Bereich.

Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Kleiner Brand auf Balkon
Hösbach

Aus noch nicht geklärter Ursache kam es am Donnerstag gegen 11:30 Uhr auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Uferstraße zu einem Feuer. Dort stand ein Sonnenschirm in Flammen, von welchem abtropfenden Kunstfasern einen Holzvorrat im darunter liegenden Garten zum Brennen brachte. Dieses Feuer konnte durch die Polizei gelöscht werden. Der Brand auf dem Balkon wurde durch die hinzukommenden Freiwilligen Feuerwehren aus Hösbach und Sailauf unter Kontrolle gebracht. Ursächlich für den Brand sind offenbar kleinste Kohlereste einer Wasserpfeife, welche durch den starken Wind wieder entfacht wurden. Durch das Feuer entstand ein Schaden an den Balkonmöbeln. Zu einem Personen- oder Gebäudeschaden kam es glücklicherweise nicht. Die gesamte Schadenshöhe wird auf rund 2000 Euro geschätzt. 

vd/Polizei Aschaffenburg

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.