Erlenbach

Entenfamilie nistet sich in Wohnzimmer ein

Familienzusammenführung anstatt Haft

Familienzusammenführung anstatt Haft nach Einbruch der etwas anderen Art

Erlenbach a.Main, Lkr. Miltenberg Eine seltsame Art des Einbruchs erlebte eine 55jährige Dame am Feiertagabend Am Dornbaum. Gegen 21 Uhr fand die Frau plötzlich eine Entenmutter mit 10 Küken in ihrem Wohnzimmer. Beim Erblicken der Inhaberin ergriff das knappe Duzend Eindringlinge die Flucht und versteckte sich unter deren Bett.
Auf solche besondere Ereignisse wohl nicht vorbereitet erinnerte sich die Dame an die "Freunde und Helfer". Zwei zielstrebig handelte jüngere Polizeibeamte rückten dann gleich mit einem sich später als entscheidenden Einsatzmittel an und begannen ausnahmeweise damit ein fremdes Bett abzubauen. Der erste Fluchtversuch der Herdenführerin endete zunächst an der Fensterscheibe.
Als wäre es zuvor geübt worden konnten die drei Menschen das Muttertier sowie nach und nach die Küken in den mitgebrachten polizeilichen Gewahrsamsraum (großer Karton) "einweisen". Die zwangsweise Freiheitsentziehung widerstrebte jedoch dem gefiederten Alttier. Auf dem Transportweg in Richtung Main durchbrach die sie die provisorische Zellentüre (Schreibtischunterlage als Kartonabdeckung) und suchte fliegend das Weite.
Da zum Abschluss des tierischen Einsatzes nur noch die Familienzusammenführung fehlte, wurde der Nachwuchs am Ufer abgesetzt. Nach deren eindringlichen Positionsrufen dauerte es auch nur wenige Minuten bis die Mutter angeflogen kam und die 10 Kinder wieder um sich scharte.
Da die Mitteilerin auf eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs verzichtete, wird der Einsatz wohl keine Erwähnung in der Kriminalstatistik finden.

Rückwärts aus Grundstück - Motorradfahrer übersehen

Wörth a.Main, Lkr. Miltenberg Am frühen Donnerstagnachmittag hat ein 44jähriger VW-Fahrer in der Rathausstraße einen Motorradfahrer übersehen. Der Polo-Lenker fuhr gegen 14 Uhr rückwärts aus seinem Grundstück und der Biker prallte gegen das Pkw-Heck. Dabei erlitt der Zweiradfahrer Verletzungen im Schulterbereich und wurde ins Klinikum Erlenbach eingeliefert. Es entstanden Schäden von ca. 2.000 Euro, die Freiwillige Feuerwehr unterstützte den Einsatz vor Ort.

Pkw-Aufbruch

Erlenbach a.Main, Lkr. Miltenberg In der Krankenhausstraße wurde am Donnerstagvormittag ein Mazda aufgebrochen. Unbekannte schlugen eine Scheibe ein und entwendeten u.a. Bargeld, diverse Ausweise sowie ein mobiles Navi. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro. Wem sind in der Zeit zwischen 4.45 und 10.10 Uhr dort verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise an die Polizeiinspektion Obernburg, 06022 / 629 - 0


Originalmeldungen der Polizei Obernburg
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.