Elsenfeld

Elsenfeld: Fahrschüler fährt in Blumenkübel

Polizeiinspektion Obernburg

Der Fahrschüler war am Nachmittag gegen 14.00 Uhr beim Rechtsabbiegen vom Mühlweg in die Marienstraße zu weit nach rechts gekommen und dort auf die aufgestellten Poller aufgefahren. Das Fahrschulauto wurde danach nach links abgewiesen und stieß auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf einen Blumenkübel, wo es zum Stillstand kam. Der im Fahrzeug sitzende Fahrlehrer konnte nicht mehr rechtzeitig eingreifen, um den Unfall zu verhindern. Das Fahrschulauto wurde bei dem Crash stark beschädigt, der Gesamtschaden dürfte sich auf über 7000 Euro belaufen.

In Zaun gefahren

Mönchberg. Beim Abbiegen von der Kreisstraße in Mönchberg Richtung Röllbach ist ein Mönchberger am Mittwoch Nachmittag gegen 15.45 Uhr von der Fahrbahn abgekommen. Der Lkw-fahrer kam auf Grund eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte dort mehrere Segmente eines Zaunes und kam an einem Fahnenmast Am hohen Bild zum Stehen. Der angerichtet Sachschaden dürfte ca. 1000 Euro betragen.

Beim Fahrstreifenwechsel Bus gestreift

Obernburg. Um die Mittagszeit hat es auf der B 469 gekracht. Ein Klingenberger war hier mit seinem Pkw auf der B 469, FR Aschaffenburg, unterwegs und wollte nach rechts auf die Ausfahrt Obernburg Mitte auffahren. Hierbei übersah er mit seinem Mercedes einen Omnibus, dessen Fahrer sich mit seinem Fahrzeug bereits auf der Abbiegespur zur Mainbrücke befand. Beide Fahrzeuge streiften sich und wurden hierbei leicht beschädigt, der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 3000 Euro. Das unfallverursachende Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Im Kreisverkehr verunfallt

Niedernberg. Gegen 08.35 Uhr ist es im Kreisel am Ortseingang Niedernberg zu einem Unfall gekommen. Eine Aschaffenburgerin war hier mit ihrem Skoda, von Aschaffenburg kommend, ungebremst in den Kreisverkehr eingefahren und kollidierte hier mit einem vorfahrtsberechtigten VW Caddy, dessen Fahrerin von Niedernberg kommend bereits im Kreisel fuhr. Beide Fahrzeuge wurden hierbei erheblich beschädigt, der angerichtete Unfallschaden beträgt jeweils gut 2000 Euro.

Trotz Fahrverbot gefahren

Obernburg. Eine Wörtherin ist am Mittwoch früh einer Streife in der Spessartstraße aufgefallen. Die Rentnerin verhielt sich ungewöhnlich und erregte so das Interesse einer Streife, als sie beim Erblicken der Polizeibeamten versuchte, möglichst schnell in einem nahegelegenen Geschäft „abzutauchen“. Als die Beamten hierauf eine Kontrolle bei der Dame durchführten, stellte sich heraus, dass diese trotz bestehendem Fahrverbot mit ihrem Pkw im Ort unterwegs war, um Einkäufe zu tätigen. Die Beamten stellten hierauf die Fahrzeugschlüssel sicher und unterbanden die Weiterfahrt. Die bei der Kontrolle uneinsichtige Rentnerin erwartet nun eine erneute Anzeige wegen Fahrens trotz Fahrverbot.

Hinweise an die Polizeiinspektion Obernburg: 06022 / 629 – 0

 

Polizeiinspektion Obernburg

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.