Einfahrender Zug stoppt rechtzeitig vor gestürzter Frau

Polizei Obernburg

Elsenfeld. Kurz nach 20 Uhr stürzte eine junge Frau am Freitag am Bahnhof Elsenfeld ohne Fremdeinwirkung ins Gleisbett. Sie konnte von Passanten rechtzeitig vor einem einfahrenden Regionalzug aus dem Gleisbett gezogen werden, der einfahrende Zug fuhr jedoch bereits so langsam, dass er ca. zehn  Meter vor der Unglücksstelle bereits zum Stehen kam. Die Gestürzte wurde im Anschluss durch einen Notarzt versorgt. Sie erlitt multiple Gesichtsverletzungen, wurde jedoch augenscheinlich nicht schwerer verletzt. Die Ursache für den Sturz ist bis dato unbekannt, ein Fremdverschulden kann jedoch aufgrund von Zeugenaussagen ausgeschlossen werden.

Rollerfahrer im Kreisverkehr übersehen

Obernburg a.Main. Kurz vor 7 Uhr übersah am Freitagmorgen ein Pkw-Fahrer aus Obernburg einen im Kreisverkehr befindlichen Rollerfahrer und kollidierte mit diesem frontal. Der Rollerfahrer stürzte zu Boden und erlitt Schürfwunden sowie ein Schleudertrauma. Er musste im Klinikum behandelt werden. Der Pkw wurde im Frontbereich beschädigt, am Roller wurde die Verkleidung zerkratzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1300 EUR.

Ausritt in die Bankette endet mit Totalschaden

Obernburg a.Main. Auf der Ortsverbindungsstraße von Großwallstadt in Richtung Obernburg kam ein junger Fahrzeugführer mit seinem Chevrolet gegen 08:10 Uhr am gestrigen Freitag nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr zwei Leitpfosten in der Bankette. Am Pkw entstand vermutlich ein Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 EUR. Hier wurden der Frontbereich stark eingedrückt und die Vorderradaufhängung brach. Die Freiwillige Feuerwehr Obernburg wurde zur Fahrbahnreinigung verständigt.

Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Obernburg.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.