Polizei Alzenau

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Wildunfälle

Im Laufe des Mittwochs ereigneten sich bei Krombach und Alzenau zwei  Wildunfälle mit einem Gesamtschaden von 1.500,- Euro. Zwei Pkw-Fahrer waren mit Rehen kollidiert. Die Tiere wurden bei den Unfällen getötet.  
 

Fuchs ausgewichen und im Graben gelandet

Wiesen, Lkr. Aschaffenburg. Am Mittwochabend landete ein Subaru kurz vor Wiesen im Graben. Ein Pkw-Fahrer war gegen 21 Uhr Pkw auf der Staatsstraße 2305 in Richtung Wiesen unterwegs. Im Auslauf einer scharfen, abschüssigen Straße, querte nach seinen Angaben, ein Fuchs die Straße, dem der 24-jährige Mann ausweichen wollte. Hierbei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und schlug mit seiner rechten Fahrzeugseite im Straßengraben ein. Zu einem Kontakt zwischen Fuchs und Auto war es nicht gekommen. Der Fahrer wurde zum Glück nicht verletzt, der Pkw hatte allerdings nur noch Schrottwert (1.500,- Euro).  Der Subaru musste von einem Abschleppdienst aus dem Graben gezogen und abgeschleppt werden.
 

Beim Abbiegen entgegenkommende Pkw übersehen

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. In der Brentanostraße ereignete sich am Mittwoch um kurz nach 12 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein Schaden von 4.500,- Euro entstand. Ein 61-jähriger BMW-Fahrer fuhr auf der Dieselstraße in Richtung Hanauer Straße. Er wollte nach links in die Brentanostraße abbiegen, übersah dabei aber den entgegenkommenden Pkw eines 47-jährigen Mannes, so dass beide Fahrzeuge kollidierten. Beide Fahrzeugführer blieben bei dem Crash unverletzt.
 

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Alzenau-Hörstein, Lkr. Aschaffenburg. Unbekannte Einbrecher drangen am Mittwoch zwischen 18 und 23 Uhr gewaltsam in ein Haus in der Gerichtsplatzstraße ein. Sie hebelten auf der Rückseite des Gebäudes eine Terrassentür auf und verschafften sich so Zutritt zu der Erdgeschosswohnung. Sie durchsuchten dann die Räumlichkeiten und entwendeten diverse Schmuckstücke, ein Handy, sowie einen geringen Bargeldbetrag. Der angerichtete Sachschaden wird auf 1000,- Euro geschätzt. 
Zeugen, vor allem Anwohner, die Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.   

Zeugen, die Hinweise zu den geschilderten Straftaten geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter der Telefonnummer 06023/9440 zu melden.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Alzenau

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.