Einbruch im Aschaffenburger Siemensweg

Polizei Aschaffenburg

Kellerabteile in Mehrfamilienhaus aufgebrochen
Aschaffenburg. Zwischen Samstag, 16 Uhr, und Montag, 17.30 Uhr, wurden mehrere Kellerabteile eines Mehrfamilienhauses im Siemensweg aufgebrochen. Der unbekannte Täter brach die Schlösser der jeweiligen Kellerabteile auf und durchsuchte diese nach Wertgegenständen. Es wurden diverse Werkzeuge entwendet. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 400 Euro beziffert. Zeugen, die Hinweise zum Einbruch geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Von der Fahrbahn abgekommen
Aschaffenburg. Am Dienstag gegen 14.30 Uhr befuhr ein 21-Jähriger mit seinem VW Golf die Wailandtstraße in Fahrtrichtung TÜV. Im Verlauf einer Rechtskurve kam der Fahrzeugführer aufgrund seiner nicht angepassten Geschwindigkeit ins Schleudern. Trotz eines eingeleiteten Bremsmanövers kam er jedoch nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Holzpfosten. Der VW Golf wurde aufgrund des Zusammenstoßes, derart beschädigt, dass der Pkw abgeschleppt werden musste. Der Gesamtschaden wird mit rund 550 Euro beziffert.

VW Golf beschädigt
Aschaffenburg. Am Montag gegen 17.10 Uhr parkte ein 20-Jähriger seinen VW Golf in der Matthäusstraße, auf Höhe der Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau, am rechten Fahrbahnrand. Eine unbekannte Fahrzeugführerin rangierte mit ihrem Pkw aus einer Parklücke und stieß dabei gegen die linke Fahrzeugtüre des VW Golf. Die Fahrzeugführerin gab sich dem mittlerweile hinzugekommenen 20-jährigen Fahrzeugführer zu erkennen. Nachdem beide, aufgrund der Dunkelheit, keinen Schaden an den Fahrzeugen feststellen konnten, fuhren sie davon. Am nächsten Morgen stellte der Fahrer des VW Golf jedoch einen Schaden an seiner linken Fahrzeugtüre fest. Nachdem vor Ort keine Personalien ausgetauscht wurden, sind die Personalien der Fahrzeugführerin sowie die Kennzeichen des unfallverursachenden Pkw unbekannt. Der Sachschaden am VW Golf wird mit ca. 1500 Euro beziffert. Zeugen, die Hinweise zum Verkehrsunfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Zusammenstoß beim Fahrstreifenwechsel
Aschaffenburg. Am Dienstag gegen 12.20 Uhr befuhr eine 53-Jährige mit ihrem Fiat 500 die Schillerstraße in Richtung Burchardtstraße. Auf Höhe der Bushaltestelle wollte zeitgleich eine 46-Jährige mit ihrem Renault Kangoo, welche auf dem rechten Fahrstreifen verkehrsbedingt hinter einem Bus warten musste, auf den linken Fahrstreifen wechseln. Die Fahrerin des Renault Kangoo betätigte den Blinker und setzte zum Fahrstreifenwechsel an. Dies wurde durch die Fahrzeugführerin des Fiat 500 zu spät wahrgenommen, welche dem Fahrzeug der 46-Jährigen auffuhr. Der Gesamtschaden wird mit 3000 Euro beziffert.

Unfallflucht
Glattbach. Im Zeitraum von Montag, 20.30 Uhr, bis Dienstag, 16 Uhr, befuhr ein bisher unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw die Hauptstraße in Fahrtrichtung Aschaffenburg. Hierbei kam es zur Kollision zwischen dem rechten Seitenspiegel seines Pkw und dem linken Seitenspiegel eines BMW 5er, welcher ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt war. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte seine Fahrt fort, ohne seiner gesetzlichen Pflichten nach einem Verkehrsunfall nachzukommen. Der Sachschaden am BMW 5er wird mit rund 100 Euro beziffert. Zeugen, die Hinweise zur Verkehrsunfallflucht geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Wegen Reifenplatzer von Fahrbahn abgekommen
Kleinostheim. Am Dienstag gegen 11 Uhr befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Renault Kangoo die Bundesstraße 8, von Karlstein kommend in Fahrtrichtung Kleinostheim. Dabei platzte ein Reifen seines Pkw, woraufhin das Fahrzeug ins Schleudern geriet. Der 18-Jährige verlor die Kontrolle über seinen Renault und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. An einer angrenzenden Böschung kippte das Fahrzeug um und rutschte auf der Beifahrerseite liegend noch ca. 50 Meter über einen parallel verlaufenden Fuß-/ Radweg. Der Fahrer, sowie sein 18-jähriger Beifahrer, wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Beide wurden vorsorglich durch einen Rettungswagen ins Klinikum Aschaffenburg verbracht. Die Freiwillige Feuerwehr Kleinostheim war mit mehreren Fahrzeugen zur Verkehrsregelung und Bergung des Fahrzeugs vor Ort. Der Sachschaden am Renault Kangoo wird mit rund 5000 Euro beziffert.

Vorfahrt missachtet und beleidigt
Kleinostheim. Am Dienstag, gegen  7.10 Uhr befuhr ein 45-Jähriger mit seinem Lkw Daimler die Hörsteiner Straße. Hierbei wurde ihm durch einen 63-jährigen Fahrzeugführer eines Pkw DaimlerChrysler die Vorfahrt genommen. Der Fahrer des Lkw machte den anderen Verkehrsteilnehmer durch Hupen auf sein Fehlverhalten aufmerksam. Nachdem der Fahrer des Pkw verkehrsbedingt warten musste, stieg dieser aus und zeigte dem 45-Jährigen seinen Mittelfinger. Der Fahrer des Lkw wollte daraufhin den 63-Jährigen zur Rede stellen. Hierbei wurde der Lkw-Fahrer durch den Fahrer des Pkw erneut beleidigt und zudem bedroht. Der 63-Jährige konnte durch eine Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen eines Vergehens der Bedrohung und der Beleidigung.

Beim Ausparken beschädigt
Kleinostheim. Am Dienstag gegen 16.15 Uhr wollte eine 48-Jährige mit ihrem VW in der Lindigstraße aus einer Parklücke fahren. Beim Rangieren stieß sie gegen einen geparkten BMW 1er, welcher im absoluten Halteverbot stand. Der Gesamtschaden wird mit rund 2.000 Euro beziffert.

Originalmeldung Polizeiinspektion Aschaffenburg
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.