Aschaffenburg

Drei Verletzte nach Auseinandersetzung in Aschaffenburg

19-Jähriger greift auch Polizisten an

Ein 19-Jähriger versuchte Polizeibeamte zu verletzen und bedrohte sie, woraufhin er in Gewahrsam genommen wurde.
 
Gegen 01.20 Uhr waren Zeugen in der Würzburger Straße, etwa auf Höhe der Spessartstraße, auf die tätliche Auseinandersetzung aufmerksam geworden. Sie alarmierten die Polizei und hielten einen der Beteiligten fest. Vor Ort trafen die Beamten letztlich zwei 19-Jährige und einen 27-Jährigen an, die offensichtlich an der Auseinandersetzung beteiligt waren.
 
Alle drei waren verletzt und wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Einer wies Schnittwunden auf. Wie diese entstanden sind ist derzeit noch unklar. Eine Glasflasche könnte dabei eine Rolle gespielt haben. Die anderen Beteiligten waren flüchtig und konnten im Zuge der Fahndung nicht mehr angetroffen werden. Gegen alle drei wurden Strafverfahren wegen des Verdachts von Körperverletzungsdelikten eingeleitet. Nachdem sie alkoholisiert waren, mussten sie sich auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme gefallen lassen.
 
Den 19-Jährigen erwartet ebenso ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Bedrohung und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Er hatte sich erst im Klinikum aggressiv verhalten und dann Einsatzkräfte der Polizei bedroht, beleidigt und versucht sie mit Kopfstößen zu verletzen. Die Nacht endete für ihn in einer Haftzelle.
 
Nachdem der genaue Ablauf der Auseinandersetzung und die Identität mehrerer Beteiligter noch unklar ist, bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen, die auf die Situation aufmerksam wurden. Anrufe bitte an die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-2230.

Polizei Unterfranken
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.