Aschaffenburg

Drei Unfallfluchten im Stadtgebiet

Polizei Aschaffenburg

Ein Ford wurde zwischen Freitag 15:00 Uhr und Samstag 15:30 Uhr von einem unbekannten Pkw beschädigt. Der schwarze Focus stand in der Zeit am Fahrbahnrand im Hofgartenweg im Stadtteil Gailbach und hatte einen frischen Schaden auf der rechten Fahrzeugseite. Die Höhe dieses Sachschadens wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.

Zwischen Sonntag 23:00 Uhr und Montag 07:40 Uhr ist dann ein unbekanntes Fahrzeug an einem ebenfalls geparkten VW hängen geblieben. Der schwarze Golf stand in der Zeit am Fahrbahnrand in der Obernauer Straße. An diesem wurde der linke Außenspiegel beschädigt. Vor Ort konnte hier zudem die Abdeckung eines blauen Spiegelgehäuses gefunden werden. Daher ist zumindest die Farbe des flüchtigen Fahrzeuges bekannt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf rund 500 Euro.

Nur das Fabrikat hingegen bekannt ist bei der dritten Unfallflucht, welche sich am Montag gegen 13:45 Uhr auf dem Parkplatz einer Pizzeria in der Würzburger Straße ereignete. Zeugen konnten hier beobachten, wie ein Mercedes beim Ausparken an ebenfalls einem Mercedes hängen blieb und so an diesem einen Schaden in geschätzter Höhe von circa 1.000 Euro verursachte. Zudem soll es sich um eine weibliche Fahrerin gehandelt haben.

Weitere Hinweise zu einem der drei unbekannten Fahrzeuge nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.  

Fahrraddiebstahl

 

Ein Rad der Marke „Point“ wurde zwischen Donnerstag 09:00 Uhr und Samstag 20:00 Uhr von einem unbekannten Täter gestohlen. Dieses grün-lila Fahrrad stand mit einem Kabelschloss an einem Fahrradständer gesichert am Dämmer Tor. Es war noch rund 80 Euro wert.

Fenster mit Softair-Kugeln beschossen

Ein unbekannter Täter hat am Montag gegen 18:00 Uhr das Küchenfenster eines Anwesens in der Steinrückenstraße mit Softair-Kugeln beschossen. Laut Wohnungsbesitzerin soll dies schon öfter vorgekommen sein, es wurde jedoch noch nicht zur Anzeige gebracht. Da nun nach der jüngsten Tat die Fensterscheibe gesprungen ist, entschieden sich die Bewohner für eine Anzeige. Über eine Schadenshöhe ist bislang nichts bekannt.

Versuchter Einbruch in ein Vereinsheim

Ebenfalls ein unbekannter Täter hat zwischen Montag 12:30 Uhr und Dienstag 10:30 Uhr versucht in ein Vereinsheim in der Aumühlstraße einzusteigen. An drei Fenstern sind eindeutige Hebelspuren erkennbar. Ob tatsächlich eine Person im Inneren des Vereinsheims war, konnte abschließend nicht geklärt werden. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Der entstandene Sachschaden an den Fenster liegt bei etwa 200 Euro.

Hinweise zu einer tatverdächtigen Person in den genannten Fällen nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Kleine Einbruchserie in Gartenhäuschen
Großostheim

In ein paar Häuschen von Gartengrundstücken im Wendelinusweg ist im Laufe der letzten Woche und Wochenende ein unbekannter Täter eingebrochen. Bei bisher drei bekannten Objekten wurden jeweils die Türe und einmal ein Klappfenster aufgehebelt. Aus einem Häuschen nahm der Täter ein altes Beil und einen Hammer und aus dem zweiten zwei Motorsägen mit. Aus dem Dritten wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 250 Euro. Der Tatzeitraum kann zwischen Mittwoch 15:00 Uhr und Sonntag 16:30 Uhr eingegrenzt werden.

Pkw-Scheibe eingeschlagen
Kleinostheim

Ebenfalls ein unbekannter Täter hat im Laufe des Dienstagvormittags zwischen 08:20 Uhr und 12:15 Uhr die Scheibe der Fahrertüre eines Citroens eingeschlagen. Der schwarze Pkw stand in der Zeit am Fahrbahnrand in der Bahnhofstraße. Entwendet wurde aus dem Fahrzeug nichts; die Höhe des Sachschadens wird auf circa 200 Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person in den genannten Fällen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

vd/Polizei Aschaffenburg

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.