Würzburg

Dieseldiebe verursachen Sachschaden von 2.000 Euro

Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried

Dieseldiebe auf A 3 gehen leer aus - Sachschaden von 2.000 Euro verursacht


TRIEFENSTEIN, LKR. MAIN-SPESSART. Am vergangenen Wochenende haben sich ein oder mehrere Dieseldiebe auf der Autobahnbaustelle zwischen den Anschlussstellen Marktheidenfeld und Wertheim/Lengfurt herum getrieben. Sie erbeuteten zwar keinen Kraftstoff, richteten aber einen Sachschaden von geschätzten 2.000 Euro an.

Ab Donnerstag 17:00 Uhr waren die Baumaschinen abgestellt worden. Am Montag gegen 06:20 Uhr kam der Maschinenführer wieder an seinen Arbeitsplatz zurück und stellte Schäden an zwei Walzen fest.

Bisher unbekannte Täter, wobei der Autobahnpolizei nicht bekannt ist, ob es einer oder mehrere gewesen sind, hatten versucht, aus den Tanks Kraftstoff abzuzapfen. Allerdings waren diese leer. Bei ihrem Vorgehen beschädigten sie die Motorhaube an einer Walze und rissen ein Kabel aus der Steuerung. Das schwarze Stück Kabel nahmen die Täter offenbar mit.

Personen, denen am Wochenende an der Örtlichkeit etwas Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried unter der Tel.-Nr. 09302-9100 zu melden.
 
Originalmeldung der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.