Riga

Bundespolizei verhaftet in Frankfurt Mörder

Gegen den 35-Jährigen hatte ein Haftbefehl vorgelegen

Bundespolizei verhaftet Mörder

Frankfurt. Am Donnerstag verhafteten Bundespolizisten am Frankfurter Flughafen einen 35-jährigen Mann, gegen den ein Haftbefehl wegen Mordes vorlag. Der Verhaftete, der mit einem Flugzeug aus Riga (Kasachstan) kam, soll dem Opfer 2013 zusammen mit einem Komplizen vor einer Diskothek aufgelauert, dieses bis nach Hause verfolgt und mit fünf Schüssen in den Oberkörper niedergestreckt haben. Die mutmaßlichen Täter sind anschließend geflüchtet und der Niedergeschossene ist noch am Tatort an den Schussverletzungen verstorben. Die Bundespolizisten eröffneten dem Mann den Haftbefehl und führten ihn dem Haftrichter vor. Der entschied auf Untersuchungshaft, so dass der 35-Jährige die nächste Zeit hinter Gittern verbringt.
 
Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt/Main
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.