Kreuzwertheim

Briefe und Geschenke auf der Terrasse - 59-Jähriger unter Verdacht der Nachstellung

Polizei Marktheidenfeld

 

Ein 59jähriger Mann aus Kreuzwertheim steht im Verdacht, immer wieder die Grundstücke zweier Geschädigter betreten zu haben. Auch soll er mehrfach Briefe in die Briefkästen geworfen haben. Eine Geschädigte fand auf ihrer Terrasse wiederholt Geschenke des 59-Jährigen. Beide fühlten sich durch das Verhalten stark belästigt. Es wurden Ermittlungen wegen der vorstehenden Straftaten aufgenommen.

 

Marktheidenfeld. Pkw wieder aufgefunden.

Der am 08.01.2019 als gestohlen gemeldete VW Golf wurde am 11.01.2019 unweit des Tatorts wieder aufgefunden. Am 08.01.2019 zeigte die 60jährige Fahrzeughalterin den Diebstahl an. Sie hatte den Pkw in der Luitpoldstraße abgestellt und einige Stunden später nicht wieder aufgefunden. Nach dem Fund und einem weiteren Gespräch mit ihr konnte nicht mehr ausgeschlossen werden, dass sie selbst den Pkw umgeparkt hatte, um weitere Erledigungen zu tätigen. Dies war ihr offensichtlich im Eifer des Effekts entfallen. Der Pkw war jedenfalls versperrt, es waren noch alle Wertgegenstände vorhanden und es konnten keine Aufbruchspuren festgestellt werden.

 

Marktheidenfeld. Verkehrsunfallflucht.

Am 11.01.2019 stand um 14:35 Uhr ein 40jähriger Besitzer eines schwarzen VW Golfs auf dem Kundenparkplatz der Firma Udo Lermann in der Nähe seines geparkten Golfs. Er konnte selbst beobachten, wie ein silberner Audi Kombi mit seiner Front gegen das Heck seines Pkws stieß. Anschließend fuhr der Unfallverursacher davon, ohne sich um den entstandenen Schaden gekümmert zu haben. Der 40-Jährige lief, schrie und pfiff noch hinterher, was aber nichts brachte. Er beschrieb den Fahrer als ca. 55jährigen Mann mit einem Oberlippenbart. Der Pkw hatte ein MSP-Kennzeichen. An dem VW Golf entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktheidenfeld (Tel.-Nr. 09391/9841-0).

 

Marktheidenfeld. Streitigkeit unter Jugendlichen.

Um eine schon länger bestehende Streitigkeit aus dem Weg zu räumen, trafen sich am Freitag, den 11.01.2019, um 15:00 Uhr zwei Jugendliche auf dem Adenauerplatz. Dies hatten noch andere mitbekommen, so dass sich ca. 40 weitere Jugendliche das Spektakel anschauten. Das klärende Gespräch nahm einen falschen Verlauf, so dass die beiden Streithähne aufeinander losgingen. Bei Eintreffen der Streife der Polizeiinspektion Marktheidenfeld flüchteten die meisten Umherstehenden. Insgesamt stellte sich die Situation sehr unübersichtlich dar. Es wurden nun mehrere Strafverfahren u.a. wegen Vergehen der gefährlichen und einfachen Körperverletzung sowie Beleidigung eingeleitet.

 

Marktheidenfeld. Verkehrsunfallflucht.

Eine 41jährige VW-Golf-Fahrerin parkte ihren schwarzen Golf am Samstag, den 12.01.2019 in der Zeit von 13:40 Uhr bis 17:30 Uhr auf dem Parkplatz des Schwimmbades Wonnemar. Der Pkw stand in der obersten Reihe ganz hinten, in dem geschotterten Bereich. Als sie um 17:30 Uhr zu ihrem Pkw zurück kam, stellte sie am rechten vorderen Kotflügel Beschädigungen fest. Hinweise auf den Verursacher hatte sie nicht. Es wurden Ermittlungen wegen eines Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 750 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktheidenfeld (Tel.-Nr. 09391/9841-0).

Polizei Marktheidenfeld/mkl

 

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.