Wertheim

Brand im Klosterhof in Tauberbischofsheim

Polizei Heilbronn für Main-Tauber



Tauberbischofsheim: Brand im Klosterhof
Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Dachgschoss des Klosterhofes in der Hauptstraße, in der Nacht zum Sonntag, gegen 04.00 Uhr, in Brand. Ein Anwohner bemerkte die starke Rauchentwicklung und verständigte die Polizei. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem Dachgeschoss. Im Dachgeschoss befindet sich die städtische Bauverwaltung, die städtische Aktenverwaltung, sowie das Kloster Dormitorium. Darunter befindet sich ein Cafe.

Der Dachstuhl brannte auf einer Länge von etwa 50 m. Personen befanden sich keine im Brandobjekt. Zur Brandbekämpfung waren insgesamt 125 Feuerwehrleute der Feuerwehren Tauberbischofsheim, Dienstadt, Distelhausen, Werbach, Lauda , Weikersheim, Bad Mergentheim und Hardheim mit 25 Fahrzeugen im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit 15 Mann und einem Notarzt vorsorglich vor Ort. Die Brandbekämpfung dauerte noch den ganzen Sonntagvormittag an. Mehrmals loderten Glutnester in den Zwischendecken auf. Ein Übergreifen der Flammen auf die benachbarte Kirche, St. Lioba, konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Der Sachschaden wird auf mindestens 1 Million Euro geschätzt. Durch Löschwasser entstand auch in dem Cafe , sowie in der benachbarten Kirche Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Feuerwehr stellt bis Montagmorgen eine Brandwache.


Wertheim: Unfallflucht

Samstagvormittag wurde ein PKW Toyota in der Weingärtnerstraße 3 von unbekanntem Fahrzeuglenker beschädigt. Der PKW Toyota war vor einem Bekleidungsgeschäft geparkt. Der Verursacher parkte vermutlich vom gegenüberliegenden Parkplatz aus und beschädigte dabei das Fahrzeug. Er flüchtete von der Unfallstelle. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Wertheim, Tel.Nr. 09342/91890


Originalmeldung der Polizei Heilbronn
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.