Alzenau

Betrunkener bedroht Nachbarn in Alzenau mit Pistole

Polizei Alzenau

Ein offenbar alkoholisierter junger Mann löste am frühen Dienstag einen größeren Polizeieinsatz in der Bernhardstraße aus. Der junge Mann hatte um kurz nach 4 Uhr einen Wohnungsnachbarn mit einer Schusswaffe bedroht.

Anschließend flüchtete er kommentarlos in seine Wohnung. Bei der Überprüfung durch mehrere Streifen konnte der 21-jährige Mann in seiner Wohnung angetroffen und festgenommen werden. Die Waffe hatte er zuvor in einen Beutel gepackt und aus dem Fenster geworfen. Es handelt sich um eine Schreckschusspistole, die sichergestellt wurde. Bei der Nachschau in der Wohnung konnte die Polizei außerdem eine geringe Menge Marihuana sicherstellen.

Da der Mann nicht unerheblich alkoholisiert war (1,46 Promille), wurde er bei der Polizei ausgenüchtert und nach Abschluss der erforderlichen Maßnahmen an einen Verwandten übergeben. Über die Motivation des jungen Mannes können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei ermittelt nun wegen verschiedener Straftaten.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.

Zu viel Promille

Karlstein-Dettingen, Lkr. Aschaffenburg. Am frühen Mittwoch war für einen Peugeot-Fahrer die Fahrt in Dettingen beendet. Eine Polizeistreife hatte den 32-jährigen Mann um kurz nach Mitternacht in der Schillerstraße kontrolliert. Da Alkoholgeruch zu bemerken war, wurde ein Test an einem gerichtsverwertbaren Alkomaten durchgeführt, der einen Wert von 0,52 Promille ergab. Auf den Mann kommen nun ein Fahrverbot für die Dauer eines Monats, 500 Euro Geldbuße, sowie 2 Punkte in Flensburg zu.

Wildunfall

Alzenau-Hörstein, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem Wildunfall zwischen Hohl und Hörstein entstand am Dienstagabend ein Schaden von 1.000 Euro. Um 23 Uhr war ein BMW-Fahrer mit einem Reh zusammengestoßen. Der Pkw wurde im Frontbereich beschädigt.

Verkehrszeichen ausgegraben

Alzenau-Michelbach, Lkr. Aschaffenburg. In der Nacht zum 1. Mai kam es in Michelbach zu einer Sachbeschädigung. Ein Unbekannter hatte ein Verkehrszeichen in der Straße Am Lindenplatz aus dem Boden gegraben und auf die andere Straßenseite gestellt. Was der Täter damit bezwecken wollte, ist unklar. Die Höhe des Sachschadens steht derzeit noch nicht fest.

Pkw-Reifen mutwillig beschädigt

Mömbris-Daxberg, Lkr. Aschaffenburg. In der Nacht von Montag auf Dienstag beschädigte ein Unbekannter in der Straße Birkenhain einen Skoda. Der Täter war zunächst gewaltsam in eine Garage, in der der Pkw abgestellt war, eingedrungen. Dann beschädigte er mit einem spitzen Gegenstand den linken hinteren Reifen. Der angerichtete Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.

Randalierer in Blankenbach

Blankenbach, Lkr. Aschaffenburg. Zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag wurden im Ortsgebiet von Blankenbach mehrere Objekte mit schwarzer und rosa Farbe besprüht. Der oder die Täter waren durch Blankenbach gezogen und hatten mehrere Stromkästen, eine Bushaltestelle, eine Werbetafel sowie ein Verkehrszeichen verunziert. Der Sachschaden lässt sich derzeit nicht abschätzen.

 

dc/Meldungen der Polizei Alzenau

 

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.