Marktheidenfeld

Baustellen-Lkw verursacht Unfall - vier Verletzte

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Baustellen-Lkw verursacht Unfall - vier Verletzte

Marktheidenfeld: Ein Baustellen-Lkw aus Würzburg wollte am Freitag, gegen 08.50 Uhr, kurz nach der Anschlussstelle Marktheidenfeld von einer Baustellenzufahrt auf die Pkw-Fahrspur der A 3 in Richtung Frankfurt auffahren. Dabei übersah der Fahrer einen herannahenden, mit einer vierköpfigen Familie besetzten, Fiat aus Tauberbischofsheim. Der 47-jährige Fahrer musste ausweichen und stark abbremsen. Ein nachfolgender bulgarischer Sattelzug hatte keine Zeit mehr zu reagieren und fuhr in das Heck des Fiat. Der einfahrende Lkw setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Im Fiat wurden die beiden sechs- und drei-jährigen Kinder, sowie der 47-jährige Fahrer und dessen 37-jährige Frau leicht verletzt. Sie wurden zur Abklärung weiterer Verletzungen vorsorglich ins Krankenhaus nach Marktheidenfeld gebracht, konnten dieses aber bald wieder verlassen. Ein unbeteiligter Zeuge konnte mit seinem Smartphone Bilder vom unfallverursachenden Lkw machen, auf denen das Kennzeichen zu sehen war. Die Polizei ermittelte daraufhin den 60-jährigen Fahrer aus Würzburg.

Der Fiat der Familie musste abgeschleppt werden. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Zu größeren Verkehrsbehinderung kam es nicht.

Originalmeldung der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.