Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Autofahrerin zwingt zwei Pkw-Fahrer zum Ausweichen und fährt weiter - Opel-Fahrer überschlägt sich - Drei Verletzte

Foto: VPI Würzburg/Biebelried

Falscher Führerschein

Weibersbrunn, Kreis Aschaffenburg. Bei der Kontrolle eines mit drei Griechen besetzten Pkw Volvo aus dem Kreis Hassberge fiel den Beamten in der Nacht zum heutigen Montag gegen 23.30 Uhr auf der A 3 bei Weibersbrunn ein gefälschter griechischer Führerschein in die Hände. Dem geschulten Blick der Beamten waren einige Ungereimtheiten an dem Dokument des 34-Jährigen nicht verborgen geblieben. Die Totalfälschung wurde sichergestellt. Auf den Besitzer kommt ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen Urkundenfälschung zu. Nach der Anzeigenaufnahme konnten er und seine Begleiter zwar weiterfahren, das Steuer musste allerdings einer der Mitfahrer übernehmen.

Unfälle auf den Autobahnen 3 und 45

08.10 Uhr, A 3, Fahrtrichtung Süden: Ein 69-jähriger Niederländer kracht zwischen Weibersbrunn und Rohrbrunn aus Unachtsamkeit nach einem Fahrfehler mit seinem Mercedes gegen die Mittelleitplanke. Sachschaden 8.000 Euro. Der Mann kann die Fahrt selbständig bis zur Rastanlage Spessart fortsetzen.

11.20 Uhr, A 3, Ausfahrt Weibersbrunn, Fahrtrichtung Süden: Eine 23-Jährige aus dem Landkreis Aschaffenburg fährt auf regennasser Fahrbahn zu schnell in die Ausfahrt hinein. Ihr Renault Twingo kommt in der Rechtskurve ins Schleudern, dreht sich einmal um die Achse und kracht dabei zweimal gegen die Außenleitplanke. Der Pkw blieb bedingt fahrbereit. Schadenssumme 6.500 Euro.

17.00 Uhr, A 3, Fahrtrichtung Süden: Zwischen Rohrbrunn und Marktheidenfeld muss der Fahrer eines Volvo aus dem Kreis Mettmann verkehrsbedingt auf dem rechten Fahrstreifen abbremsen. Seine beiden Hintermänner am Steuer eines Münchner Ford und eines VW Golf aus Neumarkt können nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fahren jeweils auf das vorausfahrende Fahrzeug auf. Bilanz: 9.200 Euro Sachschaden. Der rechte Fahrstreifen ist kurzzeitig gesperrt, es kommt zu Behinderungen. Da die Fahrzeuge noch fahrbereit sind, kann die Unfallstelle umgehend geräumt werden.

20.50 Uhr, A 3, Fahrtrichtung Süden: Zwischen Weibersbrunn und Rohrbrunn macht der Fahrer eines Sattelzugs aus dem Kreis Ebersberg auf dem rechten Fahrstreifen einen Schlenker. Dabei kommt er nach links und streift einen auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Ford aus Augsburg. Schaden: 2.000 Euro.

21.40 Uhr, A 3, Ausfahrt Aschaffenburg-Ost, Fahrtrichtung Frankfurt. Eine 24-Jährige aus dem Rems-Murr-Kreis fährt an der Ausfahrt von der Autobahn ab. In der Rechtskurve stößt sie versehentlich gegen den Bordstein. Ihr Citroen kommt deshalb ins Schleudern und kracht gegen die Leitplanke. Blechschaden 2.100 Euro.

03.05 Uhr (Montag), A 3, Fahrtrichtung Frankfurt: An einem Sattelzug aus dem Kreis Kitzingen platzt ein Reifen, Teile der Lauffläche werden weggesprengt und kommen auf der Fahrbahn zum Liegen. Ein nachfolgender Sattelzug aus Ansbach fährt darüber und wird dabei beschädigt. Schadenshöhe: 3.000 Euro.

Ungeprüfte Originalmeldung der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Kleinmenge Rauschgift sichergestellt

Weibersbrunn, Kreis Aschaffenburg. Bei der Kontrolle eines Pkw Ford mit Offenbacher Kennzeichen zogen Beamte der Autobahnpolizei in der Nacht zum heutigen Montag auf der A 3 bei Weibersbrunn eine Kleinmenge Marihuana aus dem Verkehr. Die Beamten fanden das Rauschgift im Grammbereich gegen 03.00 Uhr im Reisegepäck des 22-jährigen Fahrers. Dieser war auf dem Weg zu Montagearbeiten in Oberbayern. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Auf den jungen Mann kommt ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu. Nach der Anzeigenaufnahme konnte er zusammen mit seinem Arbeitskollegen die Reise fortsetzen.

Autofahrerin zwingt zwei Pkw-Fahrer zum Ausweichen und fährt weiter - Opel-Fahrer überschlägt sich - Drei Verletzte

Kist, Lkr. Würzburg. Am Sonntagnachmittag hat eine bisher unbekannte Autofahrerin auf der A 3 einen Unfall verursacht, bei dem drei Personen verletzt wurden. Anschließend ist sie weitergefahren. Den Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei auf etwa 9.000 Euro.

Gegen 15:20 Uhr befuhr eine Pkw-Fahrerin die BAB A 3 in Richtung Nürnberg. Kurz nach der Anschlussstelle Kist wechselte die Frau vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen. Allerdings übersah sie dabei einen dort fahrenden roten Pkw. Dessen Fahrer wich deshalb nach links aus.

Diese Reaktion brachte einen auf dem dritten Fahrstreifen überholenden Opel-Fahrer in große Bedrängnis. Er wich seinerseits nach links aus, berührte dabei jedoch die Betonschutzplanke und verlor anschließend die Kontrolle über seinen Meriva. Der Wagen überschlug sich mehrfach und kam schließlich halb auf dem Stand- und halb auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Alle drei Insassen, ein Ehepaar im Alter von 44 Jahren und der 14-jährige Sohn wurden mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kist sicherten die Unfallstelle ab. Während der Bergungsarbeiten sperrte die Autobahnpolizei zwei der drei Fahrstreifen. Es bildete sich kurzfristig ein Stau von wenigen Kilometern Länge.

Während der Fahrer des roten Pkw sofort weiterfuhr, hielt die Verursacherin zunächst an der Unfallstelle an, sprach mit einem Mann an der Notrufsäule, fuhr aber dann doch weg. Möglicherweise war ihr gar nicht bewusst, dass sie den Unfall verursacht haben könnte. Keiner der beiden flüchtigen Fahrzeuge wurde beschädigt.

Der rote Pkw konnte nicht näher beschrieben werden. Bei dem Fahrzeug der Verursacherin, einer 30- bis 40-jährigen Blondine mit langen Haaren und Brille, soll es sich um einen blauen Wagen mit Landshuter Zulassung (LA-) gehandelt haben.

Nun sucht die Autobahnpolizei neben dem Fahrer des roten Wagens auch die blonde Frau des blauen Pkw, sowie den Mann, der an der Notrufsäule mit der Frau gesprochen hat. Mitteilungen hinsichtlich des Unfalles nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried unter der Tel.-Nr. 09302/910-0 entgegen.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Verkehrspolizei Würzburg/Biebelried

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.