Polizei Obernburg

Autofahrer wurde grundlos angegriffen und geschlagen

Autofahrer wurde grundlos angegriffen und geschlagen

Klingenberg a.Main Ein 35jähriger VW-Bus-Fahrer musste am Samstag gegen 04.00 Uhr an der Baustellenampel stehen bleiben. Plötzlich hörte er vom Heck seines Fahrzeuges einen Schlag. Gleich danach rissen zwei Personen die vorderen Türen des Fahrzeuges auf und schlugen sofort auf den Fahrer ein. Der Fahrer erlitt hierdurch Verletzungen im Gesicht. Nachdem die Täter vom Fahrer abließen, rannten sie in Richtung Bahnhof davon. Der Fahrer wurde kurze Zeit später von drei Zeugen blutüberströmt gefunden. Er musste sich im Krankenhaus Erlenbach behandeln lassen. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

Diebesgut in Alkohol umgesetzt und gleich vernichtet

Wörth a.Main Eine 43jährige Wörtherin zerstörte am Freitag Vormittag in der Raiffeisenstraße vermutlich mit einem Hammer eine Türe im Keller der Wohnung ihres Freundes. Aus dem Keller entwendete sie das Leergut und löste dies in einem Supermarkt ein. Das nun erlangte Geld setzte sie gleich wieder in Alkohol um, vernichtete diesen und begab sich stark alkoholisiert wieder nach Hause. Den Weg schaffte sie aber nicht ganz und blieb volltrunken in einem Gebüsch liegen.. Dort wurde sie aufgefunden und der Polizei übergeben. Die Nacht verbrachte sie dann in der Ausnüchterungszelle.

Geparkten Pkw gestreift und weitergefahren.

Obernburg a.Main Am Freitag gegen 08.00 Uhr streifte offensichtlich ein Lkw beim Abbiegen von der Römerstraße in die Runde-Turm-Straße einen Mitsubishi, der ordnungsgemäß am Straßenrand abgestellt war. Der Lkw-Fahrer setzte dann seine Fahrt fort. Der Schaden am Mitsubishi wird auf 1500 Euro geschätzt.

Vor Bahnhof Fahrrad geklaut

Klingenberg a.Main In der Zeit vom Dienstag, 16.00 Uhr bis zum Mittwoch, 13.00 Uhr wurde am Klingenberger Bahnhof ein mit Zahlenschloss gesichertes Fahrrad der Marke Outdoor entwendet.

Zu schweren Anhänger gezogen, kein Führerschein dafür

Elsenfeld Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellten Beamte am Freitag gegen 15.00 Uhr bei einem Lkw-Fahrer fest, dass er keinen erforderlichen Führerschein besitzt. Der Fahrzeugführer war mit einem Klein-Lkw unterwegs und zog einen Anhänger. Das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers lag deutlich über 750 kg. Hierfür hätte der junge Mann neben dem Pkw-Führerschein der Klasse B auch den Führerschein der Klasse BE (Pkw mit Anhänger über 750 kg) benötigt. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige.

Mehrere Fahzeuge aufgebrochen

Niedernberg In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag wurden im Ortsbereich Niedernberg mehrere Pkw aufgebrochen. In der Alpenstraße wurden an einem VW Passat das Schloss ausgehebelt und mehrere Gegenstände, wie Laptop, Mobilteleofon, Navi und Maschinen gestohlen.

Ein weißer BMW wurde in der Danziger Straße aufgebrochen. Auch hier wurde das Fahrerschloss aufgedreht. Aus dem Fahrzeug wurde ein Navigationssystem und Bargeld entwendet.

Weitere Fälle werden im Pressebericht vom Sonntag, 03.06.2012 nachberichtet.

Ohne gültigen Führerschein unterwegs

Niedernberg Während einer Verkehrskontrolle konnte sich ein 43jähriger Mercedesfahrer am Freitag kurz nach 17.00 Uhr nur mit einer Kopie seines ausländischen Führerscheines ausweisen. Da gegen ihn in Deutschland jedoch ein Verbot zum Führen von Fahrzeugen besteht, musste der Fahrer seinen Pkw abstellen und seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Weiterhin erwartet ihn nun ein Strafverfahren.

Beim Ausparken gegen geparkten Pkw gestoßen

Erlenbach a.Main Ein Erlenbacher Bürger wollte am Freitag gegen 14.15 Uhr in der Franz-Bardroff-Straße aus einem Grundstück auf die Straße einfahren. Hierbei blieb er mit seinem Fahrzeug an einem anderen Pkw hängen und beschädigte diesen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 2000,- Euro.

Auf Spielplatz Alkohol konsumiert

Elsenfeld Drei Elsenfelder Bürger im Alter um die 30 Jahre befanden sich am Freitag Nachmittag gegen 18.15 Uhr auf einem Spielplatz in der Kleinwallstädter Straße und feierten dort ein Trinkgelage. Durch eine Streife wurden sie aufgefordert, dies zu unterlassen und vom Spielplatz verwiesen. Sie kamen der Aufforderung nach und verlegten ihre Party in einen anderen Bereich, an dem sie die Jugend nicht gefährden.

Geparkter Pkw angefahren und geflüchtet

Niedernberg Am Freitag gegen 19.45 Uhr wurde ein Mercedes, der auf dem Parkplatz eines Kreditinstitutes in der Rosenstraße abgestellt war, durch einen noch unbekannten Pkw angefahren. Nach dem Unfall setzte der Verursacher seine Fahrt fort, ohne sich um den von ihm verursachten Schaden in Höhe von etwa 2000,- Euro zu kümmern.

Betrüger ergaunern 900 Euro Bargeld

Wörth a.Main Zwei etwa 25 Jahre alte schlanke Frauen nutzten am Freitag gegen 15.30 Uhr die Gutmütigkeit eines Rentnerehepaares aus Lützelbach aus, als sie diese auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Presentstraße um deren komplette Rente brachten. Die beiden Damen täuschten vor, dass sie taubstumm wären und versuchten so eine kleine Spende von dem Ehepaar zu bekommen. Nachdem das Mitleid der beiden älteren Herrschaften geweckt war und diese ihre Geldbeutel zückten, um eine Spende zu machen, wurde beiden aus dem Geldbeutel das komplette Scheingeld entwendet. Insgesamt hatten die Rentner über 900,- Euro bei sich. Von den beiden Tätern ist ansonsten keine nähere Beschreibung vorhanden. In diesem Fall bittet die Polizeiinspektion Obernburg alle Bürger, die von den beiden Frauen ebenfalls angesprochen wurde, bzw. diese gesehen haben, sich unter 06022/629-0 beider Polizei in Obernburg zu melden.

Taxifahrer ums Fahrgeld geprellt

Kleinwallstadt Ein 31jähriger Kleinwallstädter ließ sich am Samstag in den frühen Morgenstunden mit seiner 25jährigen Bekannten von einem Taxi nach Hause fahren. Als es dann an die Begleichung der Rechnung ging, konnten die beiden Fahrgäste ihre Zeche nicht bezahlen. Da die beiden Fahrgäste dann auch ihre Personalien für die zivilrechtlichen Forderungen des Taxlers nicht angeben wollten, kam es zum Streit. Dieser sollte von der Polizei geschlichtet werden. Als die Streife dann am Leinritt eintraf, flüchtete der Mann zunächst, kam aber später wieder zurück. Die Frau gab zunächst falsche Personalien an. Nachdem ihr richtiger Name aber ermittelt werden konnte, wurde festgestellt, dass sie eigentlich amtlich untergebracht sein müsste. Deshalb wurde sie festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Bei der Polizeiinspektion beleidigte sie dann die anwesenden Beamten mit übelsten Schimpfworten.

Besoffener zwingt Autofahrer zu Ausweichmanövern

Obernburg a.Main Am Samstag gegen 03.30 Uhr lief ein 57jähriger Mann aus Baden-Württemberg auf der B 426 in Eisenbach herum. Er hatte sich zu diesem Zeitpunkt schon einen Rausch bis zum Verlust der Muttersprache angetrunken. Autofahrer, die auf der B 426 fahren wollten, mussten dem Mann ausweichen und konnten nur mit viel Glück einen Unfall mit dem Mann verhindern. Da der Mann sich selbst nicht mehr Herr war, wurde er durch die verständigten Beamten in Gewahrsam genommen und in die Ausnüchterungszelle gebracht.

Hinweise zu den geschilderten Vorfällen bitte an die Polizeiinspektion Obernburg, Tel. 06022 / 629 – 0
 

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Obernburg

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.