Aschaffenburg

Auto kracht in Glattbach in Gartenhaus

Der 89-Jährige Fahrer hat das Ganze unverletzt überstanden


Bilderserie: Ralf Hettler

Viel Glück im Unglück hatte ein Senior, der auf dem Heimweg vom Friedhof mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung hinabgerollt war. Seine Fahrt endete jäh an einem Gartenhaus. Der 89-Jährige überstand den Unfall unverletzt.

Gegen 09:30 Uhr hatte der Mann nach dem Friedhofbesuch den dortigen Parkplatz mit seinem Pkw wieder verlassen wollen. Von dem Parkplatz führt eine Linkskurve in die Bangertstraße. Der 89-Jährige rollte mit seinem Fahrzeug aufgrund eines Fahrfehlers jedoch geradeaus eine Böschung hinab. Dort kam sein Ford fast senkrecht auf der Front stehend zwischen einer kleinen Mauer und einem massiven Gartenhaus zum Stehen. Der hinzugerufene Notarzt meldete glücklicherweise, dass der Mann mit dem Schrecken davon gekommen sei und nicht in ein Krankenhaus müsse.


Die Freiwillige Feuerwehr aus Glattbach und half bei der Absicherung des Fords, an dem ein Sachschaden in Höhe von 3.500 Euro entstanden war. Das Auto musste mit einem Kran aus dem Garten geborgen werden. Am Ziegeldach des Gartenhauses entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 4.000 Euro. Die Unfallaufnahme übernahm die Aschaffenburger Polizei.


 

O-Ton Polizei
 

red
Foto: Ralf Hettler - Bild 1 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 2 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 3 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 4 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 5 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 6 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 7 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 8 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 9 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 10 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 11 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 12 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 13 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 14 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 15 von 15
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.