Gemünden

Auto in Gemünden macht sich selbstsändig

Polizei Gemünden

Ein 55-jähriger Mann stellte am Montagabend gegen 18.30 Uhr einen VW Passat im Hof seines Anwesens in der Mühltorstraße auf ebenem Grund ab. Das Auto war jedoch offensichtlich nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert, da sich der VW kurze Zeit später „selbständig“ machte. Dabei rollte er rückwärts eine stark abschüssige Auffahrt hinunter, touchierte dabei seitlich eine Betonmauer und bestritt anschließend eine leichte Kurvenfahrt. Hierbei rollte der Wagen vom Grundstück, quer über die Sudetenstraße auf die Schönauer Straße und anschließend auf ein unbebautes Grundstück. Hierbei wurde ein Verkehrszeichen umgefahren und eine hölzerne Sitzgruppe stark beschädigt. Insgesamt wurde ein Sachschaden in Höhe von 1800,- Euro verursacht.

 

Fahrraddiebstahl in Gemünden

Ein in der Wernfelder Straße abgestelltes Fahrrad wurde im Zeitraum vom 01.07. bis 06.07.2020 entwendet. Das grüne Rad der Marke „Diamant“ war unverschlossen und lehnte an der Hauswand eines Anwesens. Der Wert des Fahrrades war gering und wird auf circa. 50,- Euro geschätzt.

Wer hat etwas beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410.

 

Werbeschild beschädigt Auto in Gemünden

Ein 27-jähriger Autofahrer fuhr am Montagabend gegen 17.45 Uhr in die Plattnersgasse ein. Aufgrund einer Baustelle ist die Durchfahrt dort momentan verengt. Genau zu diesem Zeitpunkt wurde ein Werbeschild, welches auf einem Bauzaun angebracht war, durch eine heftige Windböe umgeworfen und fiel auf den Wagen des 27-Jährigen. Am Fahrzeug entstanden Kratzer. Die Höhe des Sachschadens muss noch ermittelt werden.

 

Drei Autos prallen in Gemünden aneinander

Drei Autofahrer fuhren am Montag gegen 16.30 Uhr hintereinander die B 26 in Richtung Wernfeld. Auf Höhe der Fußgängerampel an der Mainlände musste die vorausfahrende 57-jährige Audi-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 35-jähriger Mercedesfahrer sah dies und fuhr langsam heran. Die 28-jährige Fahrzeugführerin im dritten Auto erkannte die Situation zu spät und fuhr mit ihrem BMW auf den Mercedes auf. Der Aufprall war so stark, dass der Mercedes dann noch auf den Audi geschoben wurde. Am Auto der Unfallverursacherin entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 7500,- Euro

 

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.