Polizei Gemünden/Karlstadt

Auto beschädigt und weitergefahren

Entwendeter Roller wurde aufgefunden

Gemünden a.Main, OT Adelsberg, Lkr. Main-Spessart Wie im Pressebericht vom 11. Juni bereits mitgeteilt, wurde in der Nacht vom 09./10. Juni aus dem unverschlossenen Hofraum des Anwesens Hahnweg 6 ein dort abgestellter schwarzer Roller der Marke „Malaguit ZJM40“ entwendet.
Dieser Roller wurde jetzt total verdreckt im Gleisbereich/Gebüsch hinter den Lagergebäuden der Ladestraße in Gemünden aufgefunden. Am Roller war das Versicherungskennzeichen „766GKV“, Farbe blau aus 2009, angebracht. Das Kennzeichen war jedoch nicht für diesen Roller ausgegeben.
Wer kann Hinweise auf den Benutzer des Rollers im Entwendungszeitraum mit den vorgenanntem Kennzeichen geben ?

Fahrraddiebstahl war nur vorgetäuscht

Gemünden a.Main, Lkr. Main-Spessart Ein im Pressebericht vom 03.07.12 gemeldeter Fahrraddiebstahl in der Grautalstraße in Gemünden wurde zwischenzeitlich ebenfalls aufgeklärt. Das vermisste Fahrrad stand mehrere Tage angelehnt am Friedhofseingang in Adelsberg. Anwohner verständigten daraufhin die Polizei.
Wie die Ermittlungen ergaben, hatte die „Geschädigte“ am 27.07.12 ein sehr gut erhaltenes Damen-City-Fahrrad als gestohlen gemeldet. Bei dem aufgefundenen Rad handelte es sich zweifelsfrei um das gestohlene Fahrrad. Es war jedoch keineswegs gut erhalten, sondern eher als „Schrottfahrrad“ zu bezeichnen.
Durch weitere Ermittlungen steht fest, dass der Diebstahl nur vorgetäuscht wurde, um die Fahrrad-Diebstahlversicherung auf diese Weise zu betrügen.
Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Gemünden
 

Mofa frisiert

Karlstadt, Landkreis Main-Spessart Am Mittwoch fiel einer Polizeistreife in Karlstadt ein Motorroller auf, der statt der erlaubten 25 km/h mit ca. 60 km/h unterwegs war. Der 16-jähriger Fahrer räumte bei der anschließenden Kontrolle ein das Mofa umgebaut zu haben damit es schneller fährt. Da er nicht in Besitz des aufgrund des Umbaus benötigten Führerscheins ist erwartet ihn nun unter anderem eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Auto beschädigt und weitergefahren

Karlstadt, Landkreis Main-Spessart Ein auf dem Parkplatz an der Gemündener Str. in Karlstadt zwischen Getränkemarkt Logo und Lidl an der Mauer zum Bahndamm abgestellter Pkw wurde am Mittwoch zwischen 10:45 und 11:00 Uhr durch ein anderes Auto beschädigt. Vermutlich fuhr ein aus einer Parkbucht rückwärts ausparkender gegen das stehende Auto und drückte die hintere rechte Ecke an dem Pkw erheblich ein. Der Unfallverursacher fuhr weiter ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 1500.- Euro zu kümmern.

Auto auf Firmengelände angefahren

Himmelstadt, Landkreis Main-Spessart Bereits am Dienstag wurde zwischen 08:00 Uhr und 12:45 Uhr ein auf dem Gelände der Fa. Wires gegenüber der Kundenparklätze geparkter Pkw durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Auch hier wurde das rechte hintere Fahrzeugheck eingedrückt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle. An dem beschädigten Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3500.- Euro.
Hinweise zu den Unfallverursachern bitte unter Tel. 09353/9741-0 an die Polizei Karlstadt.

Auto zerkratzt

Zellingen, Landkreis Main-Spessart In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde der Lack an einem in der Gartenstr. in Zellingen geparkten Pkw zerkratzt. Der Schaden beträgt ca. 1000.- Euro.
Hinweise zum Verursacher bitte unter Tel. 09353/9741-0 an die Polizei Karlstadt.

 
 
Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Karlstadt
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.