Aschaffenburg

Ausrutscher auf nasser Straße in Aschaffenburg - Mercedes Totalschaden

Polizei Aschaffenburg

Am Sonntag, gegen 16:45 Uhr, befuhr ein Mercedes den „Ring“ und bog nach rechts auf die Schönbornstraße ab. Aufgrund regennasser Fahrbahn brach das Heck des Mercedes aus, sodass das Fahrzeug nach links auf den Grünstreifen abkam. Hier wurde er durch Bäume gestoppt. Die Feuerwehr Aschaffenburg musste zur Bergung des Fahrzeugs ausrücken. Hierfür mussten zwei Bäume gefällt werden. Am Mercedes entstand Totalschaden.

Peugeot in der Augasse verkratzt

Aschaffenburg. in unbekannter Täter beschädigte am Sonntag, zwischen 07:00 Uhr und 16:00 Uhr, einen Pkw Peugeot. Das Fahrzeug war im Innenhof eines Wohnanwesens in der Augasse abgestellt und weißt nun einen langen, kontinuierlichen Kratzer von der vorderen Stoßstange bis zur Beifahrertür auf. Der Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Kreis Aschaffenburg

Unfallflucht in Keilberg

Bessenbach-Keilberg. Ein unbekanntes Fahrzeug streifte am Samstag, zwischen 18:00 Uhr und 18:25 Uhr, einen schwarzen Audi, der auf einem Parkplatz eines Supermarktes in der Hauptstraße abgestellt war. Nun weißt der Pkw einen Schaden am Heck auf. Die Schadenshöhe wird auf 500 Euro geschätzt.

Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen. Zwei Wildunfälle in Waldaschaff und Heinrichsthal

Waldaschaff. Am Samstagabend, gegen 23.30 Uhr, befuhr ein Pkw Citroen die Kreisstraße AB 4 in Fahrtrichtung Waldaschaff. Hierbei kreuzte ein Reh die Fahrbahn und wurde vom Fahrzeug erfasst. Das Tier verstarb an der Unfallörtlichkeit. Am Citroen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro.

Heinrichsthal. Am Montagmorgen, gegen 06:10 Uhr, fuhr ein VW Golf auf der Kreisstraße AB 7 von Heinrichsthal kommend in Fahrtrichtung Heigenbrücken. Hierbei lief ein Reh über die Fahrbahn und wurde vom Pkw erfasst. Es entfernte sich von der Unfallörtlichkeit. Der VW wies einen Schaden von circa 2000 Euro auf. Übermüdet Auto gefahren - Zwei Fahrzeugführer verursachten Verkehrsunfälle

Haibach. Am Sonntagmorgen, gegen 05:00 Uhr, fuhr ein Pkw Opel auf der Würzburger Straße. Hierbei ereilte den 21-jährigen Fahrer aufgrund von Übermüdung der „Sekundenschlaf“, sodass sein Fahrzeug nach links ausbrach. Er touchierte so einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw Daimler und einen Pkw BMW. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 6000 Euro.

Großostheim. Am Montag, gegen 05:15 Uhr, kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall durch Einschlafen. Ein Pkw Skoda befuhr die Bundesstraße 469 in Fahrtrichtung Miltenberg. Hierbei fiel der 24-jährige Fahrer nur für kurze Zeit in den Schlaf, wodurch das Fahrzeug nach links abkam. Der Skoda touchierte die Mittelschutzplanke. Er musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2500 Euro.

Auto in Bessenbach verkratzt

Bessenbach. Ein unbekannter Täter beschädigte im Zeitraum von Sonntag, 22:00 Uhr, auf Montag, 07:30 Uhr, einen Audi A3. Dieser war auf einem Parkplatz am Frauengrund abgestellt und weißt nun Kratzer auf der gesamten Fläche auf. Der Sachschaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.