Kleinostheim

Auffahrunfall in Aschaffenburg – drei Verletzte

30.000 Euro Schaden

Am Dienstag, um kurz vor 18 Uhr, befuhr ein 27-Jähriger mit seinem Pkw Ford die Großostheimer Straße in Richtung Stadtmitte. Es herrschte dichter Berufsverkehr. Infolge Unachtsamkeit erkannte der junge Mann nicht, dass sich verkehrsbedingt ein Rückstau von Fahrzeugen gebildet hatte. Er fuhr zunächst auf einen BMW auf und schob diesen dann auf vier weitere Fahrzeuge der Marke Renault, Audi, Fiat und Suzuki. Nach dem Zusammenstoß klagten drei der Beteiligten über Schmerzen, eine erlitt zusätzlich einen Schock und musste ins Klinikum Aschaffenburg verbracht werden. Bei der Kollision entstand ein Gesamtschaden von circa 30.000 Euro.

Auto angefahren und abgehauen

In der Zeit von Montag, 18 Uhr bis Dienstag 11 Uhr wurde im Stadtteil Gailbach in der Dörrmorsbacher Straße von einem unbekannten Fahrzeug ein Pkw Renault Clio, Farbe Rot, am Fahrbahnrand angefahren. Der Verursacher flüchtete vom Ort des Geschehens und hinterließ einen Fremdschaden von 500 Euro.

Unfallflucht geklärt

Beim Rangieren auf dem Gelände einer Tankstelle in der Großostheimer Straße touchierte am Dienstag, gegen 12:30 Uhr, eine 35-Jährige mit ihrem Pkw Nissan einen geparkten Opel. Videoüberwachungen zeigen deutlich, dass die Verursacherin ausstieg, sich auf dem Tankstellengelände bewegte und anschließend wegfuhr, ohne den Schadensfall zu melden. Es entstand ein Schaden von cirka 500 Euro. Die Ermittlungen wegen Unfallflucht dauern an.

Verstoß gegen 0,5 Promille-Grenze

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Dienstag, gegen 20.30 Uhr, der 34-jährige Fahrer eines Pkw VW in der Kleberstraße angehalten. Bei ihm fiel sofort Alkoholgeruch auf, ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von deutlich über 0,5 Promille. Es folgte eine Überprüfung am gerichtsverwertbaren Evidential auf der Wache, die Weiterfahrt wurde untersagt, Anzeige wird vorgelegt. Den Betroffenen erwartet nun ein Fahrverbot von ein bis drei Monaten und eine Geldbuße von etwa 600 Euro.

Fahrraddiebstähle

In der Zeit von Montag, 17 Uhr bis 20.30 Uhr, verschwand aus dem Hof eines Mehrfamilienhauses in der Nelseestraße ein Mountainbike der Marke Cube, weiß-blau im Zeitwert von 300 Euro. Das Rad war mit Kabelschloss angeschlossen. Aus einem nicht gesicherten Abstellraum in der Lautenschlägerstraße verschwand am Dienstag, in der Zeit von 11.30 Uhr bis 13.10 Uhr, ein Damenfahrrad der Marke History und die Jacke der Geschädigten, welche sich in einem Korb auf dem Gepäckträger befand. Der Gesamtschaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.

Betäubungsmittelverstoß

Bei der Vollstreckung eines Haftbefehls wurde bei einem 28-Jährigen am Dienstag, gegen 17 Uhr, Am Floßhafen in einer Zigarettenschachtel ein Joint aufgefunden. Dieser wurde sichergestellt, Anzeige wird vorgelegt.

Kreis Aschaffenburg

Wendemanöver verursacht Stau in Kleinostheim

Kleinostheim. Um 07.15 Uhr befuhr ein 36-Jähriger mit seinem Pkw Ford die Bundesstraße 8 von Aschaffenburg kommend in Richtung Kleinostheim. Ein nachfolgendes Kraftrad der Marke Honda, das von einem 25-Jährigen gefahren wurde, war in gleicher Fahrtrichtung, allerdings auf einer Sperrfläche unterwegs. Nachdem sich der Verkehr leicht staute, beschloss der Ford-Fahrer zu wenden und übersah bei diesem Manöver den herannahenden Kradfahrer. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei beide Fahrzeugführer leicht verletzt wurden. Gesamtschaden: 4000 Euro. Im weiteren Verlauf kam es durch diesen Unfall zu massiven Verkehrsbehinderungen sowohl auf der Bundesstraße 8 in Richtung Kleinostheim als auch auf der BAB 3.

Motorradfahrer gestürzt

Dammbach. Am Dienstag, um 11.30 Uhr, fuhr ein 21-Jähriger mit seiner Yamaha die Staatsstraße 2317 von Rohrbrunn kommend in Richtung Dammbach. Im Auslauf einer S-Kurve kam er aufgrund eines Fahrfehlers zu weit nach rechts, berührte die Leitplanke und stürzte anschließend. Fahrer und Krad rutschten über die Fahrbahn und kamen am linken Fahrbahnrand zum Liegen. Der Motorradfahrer erlitt eine Handfraktur und diverse Schürfwunden. Er musste zur Behandlung ins Klinikum Aschaffenburg verbracht werden. Es entstand ein Gesamtschaden von 4500 Euro.

Fußgänger übersehen

Mainaschaff. Am Dienstag, gegen 11 Uhr, wollte der 78-jährige Lenker eines Pkw VW von der Hauptstraße nach links in den Parkplatz eines Supermarktes einbiegen. Hierbei übersah er einen Fußgänger und touchiert ihn leicht. Glücklicherweise wurde der Fußgänger nicht verletzt, jedoch entstand am mitgeführten Laptop ein Sachschaden von 200 Euro. Auch am Pkw war ein kleiner Sachschaden von 200 Euro zu verzeichnen.

Fahrraddiebstahl

Großostheim. In der Zeit von Montag, 21.30 Uhr bis Dienstag, 08.15 Uhr verschwand aus einem frei zugänglichen Hofraum das mit Schloss gesicherte Mountainbike, schwarz-rot, der Marke Bulls-Wildtail im Zeitwert von 250 Euro. Das Rad war in der Wißlerstraße abgestellt.

Graffiti-Schmiererei

Hösbach. Bereits am vergangenen Wochenende von Freitag, 15 Uhr bis Samstag, 9 Uhr verunzierte ein unbekannter Täter eine Hauswand in der Hauptstraße, wodurch ein Sachschaden von cirka 200 Euro entstand.

Originalmeldung der Polizei

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.