Polizei Aschaffenburg

Auffahrunfall im Dreierpack - 7.000 Euro Sachschaden

Kreis Aschaffenburg

Bessenbach-Straßbessenbach. Am Donnerstag gegen 19:05 Uhr musste ein Opel Meriva-Fahrer auf der Würzburger Straße verkehrsbedingt bremsen. Ein in gleicher Richtung fahrender 43-jähriger Lenker eines Opel Vectra übersah dies und schob einen vor ihm stehenden VW Polo auf den bereits zum Stehen gekommenen Opel Vectra auf. Durch den heftigen Aufprall zog sich die 28-jährige VW Polo-Fahrerin nach bisherigen Erkenntnissen leichte Verletzungen zu. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 7.000 Euro.

Unvorsichtig ausgeparkt

Haibach. Eine 19-jährige VW-Fahrerin touchierte am Donnerstag gegen 19:10 Uhr beim Ausparken in langsamer Rückwärtsfahrt von ihrem gekennzeichneten Parkplatz der Kultur- und Sporthalle Haibach einen geparkten Opel Corsa. Der entstandene Sachschaden wird mit 2.000 Euro beziffert.

Radfahrer übersehen

Hösbach. Am Donnerstag gegen 18:40 Uhr befuhr eine 63-jährige Pkw-Fahrerin den Falkenweg in Richtung Mühlstraße. An der dortigen Einmündung ist die Vorfahrt durch das Verkehrszeichen "Vorfahrt gewähren" geregelt. Die Pkw-Fahrerin wollte nach links in die Mühlstraße einbiegen und übersah hierbei den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten 56-jährigen Radfahrer und erfasste diesen frontal. Der 56-Jährige wurde über die Motorhaube auf die Fahrbahn geschleudert und zog sich nach derzeitigem Erkenntnisstand hierbei leichte Verletzungen zu. Er wurde zur vorsorglichen Untersuchung in das Klinikum Aschaffenburg verbracht. Der entstandene Sachschaden wird mit 2.650 Euro angegeben.

Viel zu schnell an Stauende gefahren

Mainaschaff. Wegen einem Gegenstand auf der Fahrbahn der Bundesstraße 8 musste eine Polizeistreife diese kurzfristig zum gefahrlosen Entfernen sperren. Trotz eingeschaltetem Blaulicht und Anhaltesignal sowie der Warnblinkanlage fuhr ein Mercedes-Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit an das Stauende heran. Zu diesem Zeitpunkt standen etwa vier bis sechs Pkw jeweils auf beiden Fahrspuren. Der 26-jährige Mercedes-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen, wich dem vor ihm auf der linken Fahrspur stehenden Pkw in die Fahrbahnmitte aus und rammte dann die Fahrzeugseite eines auf der rechten Fahrbahn stehenden BMW. Außerdem nahm der Raser noch den rechten Außenspiegel eines auf der linken Fahrbahn stehenden Renault mit. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 6.300 Euro beziffert. Glücklicherweise sind keine Verletzten zu beklagen.

Vorfahrt missachtet - 8.000 Euro Sachschaden

Goldbach. Am Freitagfrüh gegen 6:50 Uhr befuhr ein 43-jähriger Seat-Fahrer die Bundesstraße 26 von Aschaffenburg kommend in Richtung Goldbach. An der Anschlussstelle Goldbach zur Autobahn A 3 wollte der Mann nach links in Richtung Frankfurt auf die Autobahn auffahren. Hierbei übersah er die aus Richtung Goldbach kommende, vorfahrtsberechtigte 55-jährige Lenkerin eines Pkw Mazda. Es kam zur Kollision, durch die Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro entstand. Das Fahrzeug des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die beiden Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Blauer Seat mutwillig zerkratzt

Stockstadt. In der Zeit von Mittwoch 11 Uhr bis Donnerstag 06 Uhr wurde ein blauer Pkw Seat Ibiza im Alter Stadtweg mutwillig beschädigt. Das Fahrzeug wurde auf der Beifahrerseite auf eine Länge von 150 Zentimetern zerkratzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 2.500 Euro.

Stadt Aschaffenburg

Einbruch in Büroräume und Friseursalon

Am Donnerstag in der Zeit von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr wurde in ein Bürogebäude in der Weißenburger Straße eingebrochen. Unter anderem wurden in einem Steuerbüro mehrere Schränke und Schubladen geöffnet sowie ein Schrank aufgebrochen. Entwendet wurde jedoch nichts. Im Anschluss verschaffte sich der unbekannte Täter auch Zutritt in die Räumlichkeiten des ersten Obergeschosses. Über ein dort befindliches Eventbüro gelangte der Täter in einen Friseursalon. Hierzu brach er die Verbindungstüre mit massiver Gewalt auf. In dem Friseurgeschäft fielen dem Unbekannten aus der Kasse cirka 314 Euro Bargeld in die Hände. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 400 Euro.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Auffahrunfall

1.600 Euro Sachschaden entstanden am Donnerstag gegen 14 Uhr auf der Großostheimer Straße. Eine 19-jährige VW-Fahrerin fuhr auf der Großostheimer Straße in stadteinwärtiger Richtung bei Stopp-and-go-Verkehr. Als die Frau ihr Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen musste, erkannte dies die nachfolgende Lenkerin eines Pkw Daihatsu zu spät und fuhr auf. Verletzt wurde durch die Kollision niemand.

Opel prallt rückwärts gegen VW Golf - 2.000 Euro Sachschaden

Ein 36-jähriger Opel-Fahrer übersah am Donnerstag gegen 12:10 Uhr in der Aschaffstraße beim Rangieren in langsamer Rückwärtsfahrt einen hinter ihm in eine Hofeinfahrt einfahrenden VW Golf. Es kam zur Kollision, bei der Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Aschaffenburg.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.