Schollbrunn

Auffahrunfall im Baustellenbereich

Polizei Aschaffenburg-Hösbach

Der Skoda-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw BMW auf. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro. Der Pkw Skoda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Unfall ereignete sich kurz nach der Verschwenkung auf der abgetrennten, linken Fahrspur im Baustellenbereich. Daher war diese Fahrspur kurzzeitig komplett gesperrt. Die Unfallbeteiligten verhielten sich äußerst vorbildlich. Sie sicherten die Unfallstelle ordnungsgemäß weiträumig ab, so dass kein Verkehr mehr auf die linke Fahrspur auffuhr. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug wurde zusammen mit den zuerst eingetroffenen Kräften des Rettungsdienstes zurück in den abgebakten Bereich an der Verkehrsgabelung geschoben, so dass beide Fahrspuren wieder ohne Behinderung befahren werden konnten. 

Kennzeichenmissbrauch

Sailauf, A 3, Fahrtrichtung Frankfurt. Am Samstagnachmittag gegen 15:45 Uhr wurde ein Pkw Mercedes einer Kontrolle durch eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei unterzogen. Es konnte in Erfahrung gebracht, dass die angebrachten luxemburgischen Kennzeichen für einen Pkw BMW ausgegeben waren. Der ebenfalls luxemburgische Fahrer räumte ein, dass er den Pkw Mercedes zuvor in Deutschland gekauft und die Kennzeichen seines alten Fahrzeuges angebracht hätte. Das Fahrzeug wollte er so nach Luxemburg verbringen. Die Kennzeichen wurden vor Ort sichergestellt und es wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 250 Euro erhoben. Am Abend kam der Fahrer mit einem Anhänger zurück und lud den nicht zugelassenen Pkw auf.     

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach/kick

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.