Polizei Aschaffenburg

Auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern gekommen

Stadt Aschaffenburg

Unfallflucht

Am Samstagabend gegen 18:10 Uhr wurde in der Bavariastraße ein Baum samt dazugehöriger Umzäunung von einem bislang unbekannten Fahrzeug umgefahren. Ein Anwohner hatte einen Knall gehört und den Schaden festgestellt. Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.
 

Geldbörse entwendet

Einer 68jährigen Frau wurde am Samstagabend gegen 17:00 Uhr in einem Linienbus auf der Fahrt von Aschaffenburg nach Goldbach die Geldbörse entwendet. Die Geldbörse hatte sie in ihrer Umhängetasche verstaut. In der Geldbörse befand sich ein zweistelliger Bargeldbetrag, eine Bankkarte und diverse Ausweisdokumente. Täterhinweise konnte die Frau keine geben.
 

Türe beschädigt

In der Tatzeit von Samstag, 17:00 Uhr, bis Sonntag, 03:00 Uhr, warf ein bislang unbekannter Täter einen Besen gegen die Eingangstüre einer Schule in der Friesenstraße. Der Besen blieb in der Eingangstüre stecken. Der Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.
 

Aushangtafel beschädigt

Am Samstagabend gegen 18:30 Uhr liefen zwei 16 und 19 Jahre alte Jugendliche die Würzburger Straße entlang. Der ältere der Beiden schlug schließlich an einer Eisdiele grundlos die dortige Aushangtafel kaputt. Anschließend flüchteten beide Jugendliche. Der 16jährige konnte vom Personal gestellt und der Polizei übergeben werden. Dieser war erheblich alkoholisiert (1,8 Promille). Er wurde nach der Personalienfeststellung an die verständigten Eltern übergeben. Der 19jährige konnte nicht mehr angetroffen werden, ist jedoch namentlich bekannt. An der Aushangtafel entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. 
 

Schmierfink festgenommen

Ein 30jähriger Mann konnte am Samstag gegen 21:00 Uhr dabei beobachtet werden, wie er in der Fabrikstraße an der City-Galerie mit rotem Filzstift die dortige Außenwand bemalte. Der 30jährige war erheblich alkoholisiert. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,04 Promille. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 50 Euro geschätzt.    
  

Kreis Aschaffenburg

Auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern gekommen I

Bessenbach. Am Samstagmorgen um 10:05 Uhr befuhr eine 22jährige VW-Fahrerin die St 2312 von Bessenbach kommend in Fahrtrichtung Mespelbrunn. In einer Kurve kam sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Pkw drehte sich und kam schließlich im Straßengraben zum Stillstand. Dabei wurde ein Leitpfosten und ein Kurvenschild beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 550 Euro geschätzt. 
 

Unfallflucht

Hösbach. Am Samstag wurde in der Zeit von 11:00-19:40 Uhr ein in der Hauptstraße in einer Sackgasse geparkter Pkw Ford von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Pkw Ford wies einen massiven Schaden an der Frontstoßstange auf. Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Hinweise auf den Verursacher liegen derzeit nicht vor.    
 

Auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern gekommen II

Laufach. Ein 71jähriger Ford-Fahrer kam auf der B 26 mit seinem Pkw auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Der Pkw drehte sich um 180 Grad und rutschte anschließend nach rechts in den Straßengraben, wo er einen Begrenzungspfosten umfuhr. Der Sachschaden wird auf ca. 850 Euro geschätzt.   

Unfallflucht

Haibach. Am Samstagnachmittag gegen 13:30 Uhr fuhr ein Pkw in der Würzburger Straße vom Straßenrand an, obwohl auf der Würzburger Straße Verkehr herrschte. Eine VW-Fahrerin konnte durch starkes abbremsen gerade noch einen Auffahrunfall verhindern. Der dahinter fahrende Audi konnte ebenfalls noch rechtzeitig bremsen. Dem dritten Fahrzeugführer, einem 48jährigen Opel-Fahrer, gelang dies nicht mehr. Er fuhr auf den Pkw Audi auf und schob diesen auf den Pkw VW. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Zu dem anfahrenden Pkw ist bislang lediglich ein Teilkennzeichen bekannt und dass es sich um einen blauen Pkw Opel handelt. 
 

Trunkenheitsfahrt mit 1,76 Promille

Großostheim. Ein 31jähriger Opel-Fahrer wurde am Samstag gegen 23:00 Uhr einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde erheblicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,76 Promille. Bei dem 31jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem wurde der Führerschein sichergestellt.
 

Trunkenheitsfahrt mit 1,08 Promille

Stockstadt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 00:30 Uhr, fiel einem Verkehrsteilnehmer eine 44jährige Peugeot-Fahrerin durch ihre unsichere Fahrweise auf. Nachdem die 44jährige über einen Bordstein gefahren war und längere Zeit an einem Kreisel stand, obwohl kein Verkehr kam, wurde die Polizei verständigt. Die 44jährige konnte schließlich kurz vor ihrer Wohnanschrift von der Polizei kontrolliert werden. Vor Ort wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,08 Promille. Die 44jährige Peugeot-Fahrerin musste sich einer Blutprobe unterziehen.  

Pkw-Scheibe eingeschlagen

Großostheim/OT Ringheim. In der Tatzeit von Freitag auf Samstag wurde an einem im Nordring abgestellten Pkw die rechte, hintere Seitenscheibe eingeschlagen. Dabei entstand ein Loch in der Scheibe. Ein Hineinlangen in das Fahrzeug war aufgrund der Größe des Lochs nicht möglich. Der Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.
 

Geringe Menge Drogen aufgefunden

Hösbach. Bei einer Personenkontrolle konnten am Sonntag gegen 02:45 Uhr bei einem 15jährigen eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden. Über die Herkunft der Betäubungsmittel wollte der 15jährige keine Angaben machen. 


Sachdienliche Hinweise zu den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.-Nr. 06021/857-2230.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Aschaffenburg

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.