Spektakulärer Einsatz

Atemstillstand: Rettungshubschrauber landet mitten in Hösbach

Foto: Stephan Kotthaus

Wie die Integrierte Rettungsleitstelle in Aschaffenburg gestern berichtete, hatte ein Hösbacher Hausarzt für einen Patienten mit akuter Atemnot Hilfe angefordert. Noch während des Telefonats habe der Patient einen Atemstillstand erlitten – ein Notarzt sei also sofort nötig gewesen.

Weil alle in der Region stationierten Notärzte gerade im Einsatz waren oder zu weit weg, entschied man sich für den Einsatz des Hubschraubers der Unfallklinik Frankfurt mit einem Notfallmediziner an Bord. »Christoph 2« landete in der Talstraße an einer breiteren Stelle. Der Patient wurde vor Ort versorgt und kam dann mit einem Rettungswagen ins Klinikum Aschaffenburg.

Nur wenige Stunden später landete der Rettungshubschrauber erneut in der Gegend, diesmal im Aschaffenburger Stadtteil Leider: Ein Mann hatte sich bei einem Arbeitsunfall mehrere Finger abgetrennt. Der Hubschrauber flog den Mann nach Frankfurt. JhR
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.