Nidderau

Ast stürzt ab - Forstarbeiter in Nidderau schwer verletzt

Polizei Südosthessen

Im Zuge von Rodungsarbeiten im Waldgebiet zwischen Nidderau-Ostheim und Limeshain-Rommelhausen wurde am Freitagnachmittag, gegen 15.50 Uhr, ein 45-Jähriger Forstarbeiter schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber einem Krankenhaus zugeführt werden. Beim Fällen eines Baumes hatte sich ein größerer Ast "Totholz" vom Baum gelöst und den Arbeiter am Kopf getroffen. Lebensgefahr besteht nicht, zum Verletzungsbild liegen keine weiteren Informationen vor. Polizei und Arbeitsschutz prüfen nun, ob alle Sicherheitsvor-schriften eingehalten wurden.

Garageneinbrecher in Nidderau unterwegs

Nidderau. Am frühen Samstagmorgen, gegen 03:20 Uhr ertappte ein Anwohner der "Alten Ziegelei" im Ortsteil Ostheim, einen Mann, der sich an der Türe zur Autogarage seines Nachbars zu schaffen machte. Der mutmaßliche Einbrecher flüchte sofort zu Fuß vom Tatort und konnte auch trotz intensiver Fahndung der Polizei nicht festgenommen werden. Die Spurensuche durch die Polizei ergab, dass zwei weitere Garagen der anliegenden Häuser aufgebrochen wurden. Ob etwas aus den Garagen gestohlen wurde, ist nicht bekannt. Eine Personenbeschreibung des Flüchtigen liegt nicht vor. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Hanau unter der Rufnummer 06181 - 90100 und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.