Apfelbaum gefällt - mehrere Unfälle - Schlägerei in Disco

Polizei Marktheidenfeld

Apfelbaum gefällt

Roden, Lkr. Main-Spessart.

Mutwillig hat ein unbekannter Täter, in der Zeit vom 6.-20.11.2015, im Ortsteil Ansbach, in der Flurabteilung "Am Holz", einen Apfelbaum gefällt. Das Schadensbild lässt erkennen, dass der Baum vermutlich mit einer Axt beschädigt wurde. Der Sachschaden beträgt 100 Euro.

Mit Pkw gegen Baum

Kreuzwertheim, Lkr. Main-Spessart.

Glimpflich verlief ein Unfall am Freitag, um 15:10 Uhr. Eine Pkw-Fahrerin kam auf der Strecke zwischen Rettersheim und Kreuzwertheim auf regennassem Untergrund von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Gesamtschaden belief sich auf 2500 Euro.

Mit Pkw überschlagen

Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart.

Glück im Unglück hatte eine Pkw-Fahrerin am Freitag, um 18:20 Uhr, zwischen Michelrieth und Kredenbach. Sie geriet wegen zu hoher Geschwindigkeit in einer langgezogenen Linkskurve von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Leitpfosten und einen Kanalschacht. Durch die Wucht des Aufschlags überschlug sich der Pkw und kam auf der Seite zum Liegen. Die 33jährige Fahrerin konnte sich unverletzt aus dem Autowrack befreien. Der Schaden wird auf 2900 Euro geschätzt.

In den Gegenverkehr gefahren

Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart.

Eine leichtverletzte Person und vier beschädigte Fahrzeuge mit einem Gesamtschaden von 30200 Euro ist die Bilanz eines Unfalles, der sich am Freitag, um 18:30 Uhr, zwischen Karbach und Marktheidenfeld ereignet hatte. Ein Pkw-Fahrer kam in Fahrtrichtung Marktheidenfeld auf die linke Fahrbahnseite. Dort konnte ein entgegenkommender Pkw-Fahrer noch nach rechts ausweichen und so einen Zusammenstoß verhindern. Der Unfallverursacher kollidierte schließlich mit den drei nachfolgenden Fahrzeugen, die dabei stark beschädigt wurden. Eine 29jährige Fahrerin klagte nach dem Zusammenstoß über Rückeschmerzen.

Beim Schleudern auf die Gegenfahrbahn

Triefenstein, Lkr. Main-Spessart.

Am Freitag in der Nacht fuhr ein 22jähriger mit seinem Pkw auf der Remlinger Straße Richtung Staatsstraße. In einer Rechtskurve geriet er auf regennasser Fahrbahn gegen den Randstein. Dabei brach das Rad ab und das Fahrzeug schleuderte in einen entgegenkommenden Pkw. Der Beifahrer des Unfallverursachers zog sich Prellungen an der Hand zu. Der Schaden beläuft sich auf 3000 Euro.

Ohne Führerschein unterwegs

Triefenstein, Lkr. Main-Spessart

Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis muss sich ein 30jähriger Rollerfahrer verantworten, der am Samstag, um 01:25 Uhr, mit seinem Gefährt von Homburg nach Lengfurt unterwegs war. Polizeibeamte hatten eine Kontrollstelle errichtet. Diese wollte der Rollerfahrer meiden und fuhr einen Abhang hinunter. Dort versuchte er sich hinter parkenden Sattelzügen zu verstecken. Als die beiden Beamten auf die Person zugingen, wollte sie flüchten wollte. Der Mann konnte jedoch kurz darauf gestellt werden. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass er keinen Führerschein besitzt.

In den Straßengraben und dabei verletzt

Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart.

Aus ungeklärter Ursache kam ein Pkw-Fahrer am Samstag, um 07:45 Uhr, zwischen Michelrieth und Altfeld von der Fahrbahn ab, fuhr zwei Leitpfosten um und kam im Straßengraben zum Stehen. Dabei erlitt er eine Risswunde, die ärztlich versorgt werden musste. Der Schaden belief sich auf 900 Euro.

Nach Beleidigung in Diskothek geschlagen worden

Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart.

Am Samstag, gegen 03:15 Uhr, beleidigte ein 25jähriger Mann einen Gleichaltrigen. Letztgenannter ließ sich das nicht gefallen und verpasste seinem Kontrahenten einen Faustschlag ins Gesicht, so dass seine Nase blutete. Der Geschädigte befand sich wenig später am Busbahnhof. Dort kam eine vierköpfige Gruppe auf den Verletzten zu. Einer aus der Gruppe bezog sich auf die Beleidigung seines Freundes in der Disco und schlug mehrfach auf den Verletzten ein. Der Geschädigte erlitt Prellungen und Schürfwunden, konnte von einem seiner Freunde weggeholt werden und brachte sich in einem Taxi in Sicherheit.

Streit endet mit gebrochener Nase

Triefenstein, Lkr. Main-Spessart.
Bei einer Veranstaltung in Homburg gerieten zwei junge Männer in Streit. Dieser eskalierte so, dass der 21jährige seinem Gegenüber einen Faustschlag ins Gesicht versetzte. Der Geschädigten erlitt eine Nasenbeinfraktur.
 

Brennender Einkaufswagen

Hasloch, Lkr. Main-Spessart.

Ein aufmerksamer Bürger meldete am Samstag um Mitternacht eine Flammenspur, die sich quer über die Staatsstraße, Höhe Witzpfad, zog. Auf der angrenzenden Mainwiese brannte ein Einkaufswagen. Der Wagen wurde von einem umliegenden Einkaufsmarkt entwendet, von bislang unbekannten Tätern in Brand gesetzt und über die Fahrbahn geschoben. Der hohe Kunststoffanteil am Wagen erklärt die Flammenspur auf der Straße. Der Schaden wird mit 100 Euro beziffert.

Sachdienliche Hinweise zu den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Marktheidenfeld unter Tel. 09391/9841-0.

Polizei Marktheidenfeld

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.